“Schlag auf Schlag…” – Kriegsnagelungen im Deutschen Reich II (L-Z)

Im Oktober 2013 ist mit dem Buch “In eiserner Zeit – Kriegswahrzeichen im Ersten Weltkrieg” (Wochenschau Verlag Dr. Kurt Debus GmbH, Schwalbach /Ts., ISBN 978-3-94126413-7) von Gerhard Schneider ein umfassender “Katalog” der Kriegsnagelungen im Deutschen Reich erschienen. In dem folgenden Verzeichnis wird jeweils auf die entsprechenden Seiten des Buches verwiesen. Darüber hinaus werden lediglich ergänzende Informationen, knappe Hinweise auf die Nagelobjekte, Daten der Erstnagelung sowie Bilder aufgeführt.

ALPHABETISCHES VERZEICHNIS (L-Z)

18299 LAAGE (Lkr. Rostock)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 3. Oktober 1915
Aufstellungsort: auf dem Marktplatz
Anmerkung: Am Tag der Erstnagelung wurden ca. 2000 Mark eingenommen.
Siehe Gerhard Schneider S. 315

LAGGENBECK (heute Stadtteil von 49479 IBBENBÜREN)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: November 1915 (?)
Siehe Gerhard Schneider S. 315

31195 LAMSPRINGE
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915
Siehe Gerhard Schneider S. 315

76829 LANDAU in der Pfalz (1)
Objekt: “Eiserner Feldgrauer”
Feierliche Übergabe: 30. Januar 1915
Aufstellungsort: auf dem Stiftsplatz vor der Stiftskirche
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Museum der Stadt Landau.
Siehe Gerhard Schneider S. 315
AK-Landau-Soldatenskulptur-Errichtet-fuer-die-KriegsfuersorgeIMG_4135
Weitere Bilder sind vorhanden.

76829 LANDAU in der Pfalz (2)
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: 1916
Aufstellungsort: Festhalle Landau
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Museum der Stadt Landau.
Landau Pfalz Festhalle 1916
Quelle: http://www.museum-digital.de/rlp/pdf/publicinfo.php?oges=6741; Historisches Museum der Stadt Landau

86896 LANDSBERG a. Lech
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 2. April 1916
Aufstellungsort: im Zederbräusaal
Siehe Gerhard Schneider S. 316
Landsberg Schild.

Landsberg a. d. Warthe (heute: GORZOW WIELKOPOLSKI)
Objekt: Eiserne Tür des Doms St. Marien
Feierliche Einweihung: im Februar 1917
Verbleib: Die benagelte Tür befindet sich heute noch am gleichen Ort.
http://www.kriegsnagelungen.de/wp-content/uploads/2013/01/Heidelberg-Kreuz-2-300×191.jpg

84026 LANDSHUT
Objekt: “Eisernes Rathaustor”
Feierliche Übergabe: 2. Mai 1916
Aufstellungsort: Östliches Rathaustor
Anmerkung: An der Nagelung, die eine Spendensumme in Höhe von 13532,05 Mark erbrachte, haben 3160 Personen teilgenommen.
Siehe Gerhard Schneider S. 316
Landshut Tür

LANGENBIELAU (heute: BIELAWA in Polen)
Objekt: Nagelbild
Feierliche Übergabe: Januar 1916
Langenbielau NagelbildLangenbielau (2)

LANGENFELD (siehe GUT GALKHAUSEN)

21481 LAUENBURG a.d.Elbe
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 2. September 1915
Siehe Gerhard Schneider S. 317

37697 LAUENFÖRDE
Objekt: Gedenkschild: Bibel mit Schwert und der Inschrift “1917 31. Okt.”
Feierliche Übergabe: 31.10.1917
Aufstellungsort: in der Schule
Siehe Gerhard Schneider S. 317/318

04657 LANGENLEUBA-OBERHAIN
Objekt: Bibel mit Schwert und Datum 31. Okt. 1917
Feierliche Übergabe: 7. Januar 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 317

21481 LAUENBURG a. d. Elbe
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 2. September 1915
Gerhard Schneider S. 317

26789 LEER (Ostfriesland)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 22. Oktober 1915
Aufstellungsort: auf dem Denkmalplatz
Siehe Gerhard Schneider S. 318
Leer Kreuz

23816 LEEZEN (Holstein)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 30. Januar 1916
Aufstellungsort: in Schnohrs Gasthof
Anmerkung: Nahzu gleichzeitig fanden in Leetzen und in den Nachbargemeinden Groß Niendorf, Neversdorf und Kükels mehrere Schulnagelungen statt.
Siehe Gerhard Schneider S. 318

LEHE ( siehe BREMERHAVEN)

LEIPZIG
Objekt: “Wehrmann in Eisen”
Feierliche Übergabe: 17. Juli 1915
Aufstellungsort: auf dem Naschmark
Verbleib: Anfang der Dreißiger Jahre stand die Figur in der unteren Wandelhalle im Neuen Rathaus. Seit dem 2. Weltkrieg ist sie verschwunden.
Siehe Gerhard Schneider S.318
Leipzig Wehrmann PavillonLeipzig Wehrmann Lied
Leipzig - Wehrmann PersonenLeipzig Wehrmann Neues Rathaus
Leipzig - Wehrmann (Nagelkarte2)Leipzig Medaille v
Leipzig Medaille v L2Leipzig - Patriotenbund 1913
Weitere Bilder sind vorhanden.

08485 LENGENFELD (Vogtland)
Objekt: Schild mit Eisernem Kreuz
Feierliche Übergabe: April 1916
Aufstellungsort: Gewerbeschule
Siehe Gerhard Schneider S.319
Lengenfeld Kriegsmal 1917 Gewerbeschule

23738 LENSAHN (Ostholstein)
Objekt:
Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: 1916

LEOBSCHÜTZ (heute: GLUBCZYCE in Polen)
Objekt: Eiserner deutscher Ritter (Generaloberst von Woyrsch)
Feierliche Übergabe: September 1916
Leobschuetz - Der Eiserne Woysch (1923)
Das Bild stammt aus dem Jahre 1923.
Weitere Bilder sind vorhanden.

71226 LEONERG
Objekt: Eiserner Hindenburg
Feierliche Übergabe: 9. Juli 19 16
Aufstellungsort: Die Figur hatte zunächst keinen festen Standort, sondern wurde zur Benagelung in die Gemeinden des Oberamtes Leonberg transportiert. Nach Beendigung der Nagelaktion sollte sie im Leonberger Rathaus aufgestellt werden
Siehe Gerhard Schneider S.319/320

88292 LEUTKIRCH
Objekt: mehrere Nagelschilder des Württembergischen Landesvereins vom Roten Kreuz
Feierliche Übergabe: 1916
Aufstellungsort: Stammtische, Vereine, Vereine, Schulen u.a.
Siehe Gerhard Schneider S. 320

09244 LICHTENAU (siehe AUERSFELDE)

96215 LICHTENFELS
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 17. Oktober 1915
Aufstellungsort: an der Südfront des Rahauses unter einem Baldachin
Verbleib: Das vollständig bemalte Objekt befindet sich im Archiv der Stadt Lichtenfels.

LIEGNITZ (heute: LEGNICA in Polen)
Objekt: Ehrenscheibe  Hindenburg
Feierliche Übergabe: 1915
Liegnitz Guhrauer Anzeiger-13.11.1915-Liegnitz Nagelung-1
Aus: Guhrauer Anzeiger vom 9. November 1915

LIMBACH (Sachsen)
Objekt: Landwehrmann
Aufstellungsort: Gasthaus zur Post
Limbach Landwehrmann

65553 LIMBURG a. d. LAHN
Objekt: “Stock in Eisen”
Feierliche Übergabe: 4. Dezember 1915
Aufstellungsort: auf dem Neumarkt
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Stadtarchiv.
Spendensumme: 12760 Mark
Siehe Gerhard Schneider S.321
Limburg Stock in EisenLimburg Standort
Weitere Bilder sind vorhanden.

95349 LIMMERSDORF / Oberfranken (heute: Ortsteil von THURNAU)
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: 1917

88107 LINDAU (1)
Objekt: Hölzerne Tafel
Feierliche Übergabe: 12. März 1916
Aufstellungsort: auf dem Bismarckplatz vor dem Rathaus
Siehe Gerhard Schneider S. 322
Lindau Kriegswahrzeichen vLindau Kriegswahrzeichen r
Vor- und Rückseite einer Ansichtskarte
Lindau Notgeld
Notgeldschein (unteres Bild)

88107 LINDAU (2)-AESCHACH
Objekt: siehe LINDAU (1)
Nagelungstermin: 2. April 1916
Aufstellungsort: im Gemeindehaus
Siehe Gerhard Schneider S. 322

88107 LINDAU (3)-REUTIN
Objekt: “künstlerische Gedächtnistafel”
Feierliche Übergabe: 16. April 1916
Aufstellungsort: im Bürgersaal des Rathauses
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Stadtarchiv.
Siehe Gerhard Schneider S. 322/323

88107 LINDAU (4)-HOYREN
Objekt: siehe LINDAU (1)

25920 LINDHOLM (heute: Gemeinde RIESUM-LINDHOLM)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 1916/1917

16835 LINDOW
Objekt: Eisernes Kreuz
Weitere Informationen: Siehe Nagelung in Neuruppin

49803 LINGEN
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 1. Januar 1916
Aufstellungsort: an der Außenwand des historischen Rathauses am Marktplatz
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im historischen Rathaus
Siehe Gerhard Schneider S. 323

Lingen - Kriegswahrzeichen 1916

535545 LINZ am Rhein
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916
Aufstellungsort: im Gymnasium (ß)
Spendensumme am 28. Februar 1916: 1160 Mark
Siehe Gerhard Schneider S.323

02708 LÖBAU
Objekt: “Löbauer Landsturmmann”
Feierliche Übergabe: 3. Oktober 1915
Aufstellungsort: an der Treppe zum Ratskeller des Rathauses
Siehe Gerhard Schneider S.323
LöbauLoebau Wehrmann 2

16775 LÖWENBERG
Objekt: Eisernes Kreuz
Weitere Informationen: Siehe Neuruppin

91475 LONNERSTADT i. Ostfranken
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 30. April 1916
Aufstellungort: an der südlichen Eingangstür der Pfarrkirche
Verbleib: Das Objekt ist in Lonnerstadt noch vorhanden
Siehe Gerhard Schneider S.324
Bildquelle: Foto Manfred Welker (http://www.infranken.de/regional/erlangenhoechstadt/Material-der-Naegel-zeigt-den-Spendenwert;art215,783315)
Bild ist vorhanden.

79539 LÖRRACH (1)
Objekt: Hölzerne Tafel mit Wappenschild
Feierliche Übergabe: 16. April 1916
Aufstellungsort: zunächst Hebelpark, dann Neues Rathaus
Siehe Gerhard Schneider S. 324

79539 LÖRRACH (2)
Objekt: Tafel mit der Inschrift “Volksschule 1914/16. Auch Deutschlands Jugend dienste dem Vaterlande”
Feierliche Übergabe: Februar 1916
Aufstellungsort: Volksschule Lörrach
Spendensumme: 400 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 324

016623 LOMMATZSCH
Objekt: Stadtwappen mit Inschrift:”Gedenke, daß du ein Deutscher bist.”
Feierliche Übergabe: 26. Januar 1916
Aufstellungsort: am Rathaus unterhalb des Balkons
Verbleib: Das Objekt befindet sich im Heimatmuseum Lommatzsch.
Siehe Gerhard Schneider S.325

73547 LORCH
Objekt: eine Lyra, umgeben von einem Lorbeerzweig und darüber die Reichskrone.
Feierliche Übergabe: 9. April 1917
Aufstellungsort: Gasthaus “Zum Löwen”
Siehe Gerhard Schneider S.325

04613 LUCKA (Thür.) (1)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 31. Dezember 1915
Aufstellungsort: Gasthaus “Goldene Sonne”
Spendensumme: über 600 Mark
Siehe Gerhard Schneider S.326

04613 LUCKA (Thür.) (2)
Objekt: Granate
Feierliche Übergabe: 18. März 1916
Aufstellungsort: Gasthaus “Deutsches Haus”
Siehe Gerhard Schneider S. 326

04613 LUCKA (Thür.) (3)
Objekt: Granate
Feierliche Übergabe: 18. März 1916
Aufstellungsort: Gasthaus “Goldener Stern”
Siehe Gerhard Schneider S.326

15926 LUCKAU
Objekt: vermutlich eine Scheibe
Aufstellungsort: Volksschule Luckau (?)
Siehe Gerhard Schneider S.326

14943 LUCKENWALDE
Objekt: Eisernes Kreuz in einem Pavillon
Feierliche Übergabe: 5. Oktober 1915
Aufstellungsort: in der Breiten Straße
Verbleib: Das Kreuz existiert nicht mehr. Der bei der Nagelung verwendete Hammer befindet sich Kreisheimatmuseun Luckenwalde.
Siehe Gerhard Schneider S.326

71636 LUDWIGSBURG (1)
Objekt: “Eiserner Tisch zugunsten des Roten Kreuzes und der Hinterbliebenen gefallener Kameraden”
Feierliche Übergabe: 6. Oktober 1915
Aufstellungsort: Wilhelmsplatz (heute Schillerplatz)
Siehe Gerhard Schneider S.3 27
Ludwigsburg Tisch Militaer

71636 LUDWIGSBURG (2)
Objekt: “Die zwei Felgrauen”
Feierliche Übergabe: 10. Oktober 1915
Aufstellungsort: in der Kaserne des Regiments (?)
Siehe Gerhard Schneider S.327
Ludwigsburg 2 FeldgraueLudwigsburg 2 Feldgraue2

67061 LUDWIGSHAFEN
Objekt: Wappenschild
Feierliche Übergabe: 19. Dezember 1915
Aufstellungsort: in einem Pavillon auf dem BismarckplatzSpendensumme: 28088 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich im Stadtmuseum Ludwigshafen.
Siehe Gerhard Schneider S. 327/328
Ludwigshafen BenagelungszeichenLudwigshafen 1916Ludwigshafen vLudwigshafen r

19288 LUDWIGSLUST (1)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 1. August 1915
Aufstellungsort: im Schweizer Haus, Schlossgarten
Siehe Gerhard Schneider S.328

19288 LUDWIGSLUST (2)
Objekt:  Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 1. August 1915
Aufstellungsort: auf dem Stallhof der Ludwigsluster Ersatz-Eskadron
Siehe Gerhard Schneider S.328

32294 LÜBBECKE
Objekt: “Eisernes Buch”
Feierliche Übergabe: 2. Januar 1916
Aufstellungsort: Spilkerscher Saal
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Alten Rathaus in Lübbecke
Siehe Gerhard Schneider S.328
Luebbecke Nagelbuch

LÜBECK
Objekt: Eiserner Doppeladler
Feierliche Übergabe: 1. August 1915
Aufstellungsort: unter den Rathausarkaden
Siehe Gerhard Schneider S.329
Luebeck Adler vLuebeck  Adler
Weitere Bilder sind vorhanden.

19247 LÜBTHEEN
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 28. November 1915
Siehe Gerhard Schneider S. 329

19386 LÜBZ
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 7. November 1915
Verbleib: Das Objekt befindet sich im Turm der evgl. Stadtkirche
Siehe Gerhard Schneider S. 329/330

58505 LÜDENSCHEID
Objekt: Wappen der Grafschaft Mark
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916
Aufstellungsort: im Amtshaus, Sauerfelderstraße 14
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im ehemaligen Amtshaus
Siehe Gerhard Schneider S. 330
Luedenscheid  Kreuz

23923 LÜDERSDORF
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: November (?) 1915
Siehe Gerhard Schneider S. 331

59335 LÜDINGHAUSEN
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: August oder September 1917
Anmerkung: Es ist nicht sicher, ob die Pläne über Nagelung tatsächlicht realisiert worden sind.
Siehe Gerhard Schneider S. 331

21315 LÜNEBURG
Objekt: Eiserner Hermann Billung
Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915
Aufstellungsort: an der Westseite des ‘Sandes’ in einem Anbau; 1916 wurde die Figur im Rathaus weiter benagelt.
Verbleib: Im Dezember 1955 fiel sie einem Brand zum Opfer.
Siehe Gerhard Schneider S. 331/332
Lueneburg - Eiserner BillungLueneburg - Eiserner Billung2JPG
Standorte: im Rathaus (rechtes Bild), im ‘Sande’ (rechtes Bild)

24321 LÜTJENBURG
Objekt: “Eisernes Buch”
Feierliche Übergabe: 14. Mai 1916
Aufstellungsort: auf dem Marktplatz
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Archiv der Kirchengemeinde.
Spendensumme: 2817,50 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 332

LÜTTICH (heute: LIEGE in Belgien)
Objekt: Eiserner Adler mit einem Bild des Generals Emmich
Feierliche Übergabe: 1915
Luettich Emmich

09385 LUGAU (Erzgebirge)
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: 1915
Aufstellungsort: Schulturnhalle
Anmerkung: Die Nägel kosteten zwischen 20 Pfennig und 10 Mark.
Lugauer Kriegswahrzeichen

25774 LUNDEN
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: nicht bekannt
Aufstellungsort: St.-Laurentius-Kirche Lunden
Verbleib: Das Objekt befindet sich nach wie vor im Besitz der Kirche
Siehe Gerhard Schneider S. 332/333
Lunden Kriegswahrzeichen AKLunden a

MÄGERKLINGEN (heute zu: 72818 TROCHTELFINGEN)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 31. Oktober 1915
Aufstellungsort: Rathaus (?)
Siehe Gerhard Schneider S. 333

99441 MAGDALA (Thüringen)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 1916
Aufstellungsort: im Vorraum der Stadtkirche
Quelle: http://www.stadt-magdala.de/magdala/magdala/chronik/zeitstrahl.htm

MAGDEBURG
Objekt: Eiserner Roland
Feierliche Übergabe: 17. April 1916
Aufstellungsort: Saal des Kaiser-Friedrich-Museums
Verbleib: Das Objekt stand bis 1933 im Hof des Kaiser-Friedrich-Museums (heute: Kulturhistorisches Museum). Am 18. April 1933 wurde es  an der Ecke des Rathauses aufgestellt und zwei Tage später enthüllt. Um es vor der Witterung zu schützen, wurde es Ende 1940 im den Städtischen Bauhof gebracht. Dort wurde die Figur vermutlich 1945/46 zerhackt und verbrannt.
Anmerkung: Die Figur wurde zwar 1916 feierlich aufgestellt, aber dann wegen Metallmangels nicht benagelt.
Siehe Gerhard Schneider S. 333/334
I:datendme0212rorolandepdfrolandeMagdeburg II.PDFMagdeburg Roland 1Magdeburg Roland 2
MAGDEBURG Roland 4Magdeburg Roland 3
Weitere Bilder sind vorhanden.

84048 MAINBURG
Objekt: benagelte Rathaustür
Feierliche Übergabe: 2. April 1916
Aufstellungsort: Marktplatz
Verbleib: Die Tür ist noch vorhanden, allerdings ist sie verschlossen.
Siehe Gerhard Schneider S. 334

MAINZ
Objekt: Nagelsäule
Feierliche Übergabe: 1. Juli 1916
Aufstellungsort: auf dem Liebfrauenplatz im Osten des Doms
Erlös: 180000 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich immer noch am ursprünglichen Ort.
Siehe Gerhard Schneider S. 334/335
Mainz NagelungMainz Einweihung
TeilansichtMainz Teilansicht3Mainz Teilansicht2
Mainz PlaketteMainz Nagelsäule heute
Weitere Bilder sind vorhanden.

MANNHEIM
Objekt: Eiserner Roland
Feierliche Übergabe: 24. Juli 1915
Aufstellungsort: am Wasserturm (Friedrichsplatz)
Erlös: 64,500,93 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute in einem Gebäude der Wirtschaftsfakultät der Universität Mannheim.
Siehe Gerhard Schneider S. 337
Mannheim RolandPlakat Roland
eiserner-roland-roteskreuz-mannheim-1915Plakette R
Mannheim RolandMannheim Roland oben

Weitere Bilder sind vorhanden.

MARBACH AN DER LAUTER (heute: 72532 GOMADINGEN)
Objekt: Nagelbaum (“Eisenbaum”)
Feierliche Übergabe: 1. August 1915
Aufstellungsort: an der Straße beim Gasthof von C. Manz
Erlös: 180000 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich immer noch am ursprünglichen Ort.
Siehe Gerhard Schneider S. 337/338

71672 MARBACH am Neckar
Objekt: Kriegswahrzeichen (Tafel mit einem Schillerkopf)
Feierliche Übergabe: 2. Juni 1918
Aufstellungsort: vor dem Rathaus
Siehe Gerhard Schneider S. 338

35035 MARBURG/LAHN
Objekt: Sonnenuhr
Feierliche Übergabe: 3. September 1916
Aufstellungsort: Marktplatz vor dem Rathaus
Erlös: 3495,84 Mark
Marburg - Kriegsnageldenkmal5Marburg - Kriegsnageldenkmal4
Weitere Bilder sind vorhanden.

08258 MARKNEUKIRCHEN
Objekt: Eiserner Wehrmann mit Posaune
Feierliche Übergabe: 6. August 1916
Aufstellungsort: im Turmhaus der Kirche; Einweihung vor der Kirche
Siehe Gerhard Schneider S. 339
Markneukirchen1

97828 MARKTHEIDENFELD
Objekt: Nicht näher bezeichnet (“Kriegsnagelung”)
Quelle: http://www.bnmsp.de/vereine/wasserwacht-lohr/wawalo/archiv/archiv1998/begr1.html

83487 MARKTSCHELLENBERG
Objekt: Eisernes Kreuz im Siegerkranz
Feierliche Übergabe: 21. November 1915
Aufstellungsort: im sog. Arkadengang an der Hauptstraße
Erlös: 6846,18 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich immer noch am ursprünglichen Ort.
Siehe Gerhard Schneider S. 339

18337 MARLOW (Mecklenburg)
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 12. Dezember 1915
Aufstellungsort: vor dem Rathaus
Siehe Gerhard Schneider S. 339/340

25709 MARNE
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: 19. März 1916
Aufstellungsort: im sog. Arkadengang an der Hauptstraße
Siehe Gerhard Schneider S. 340

76359 MARXZELL-SCHIELBERG
Objekt: Wappenschild “Kriegswahrzeichen der Schule Schielberg Amt Ettlingen”
Feierliche Übergabe: 1916
Aufstellungsort: Schule
Siehe Gerhard Schneider S. 340

24994 MEDELBY
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: April 1916
Aufstellungsort: Ev.-Lutherische Kirche
Siehe Gerhard Schneider S. 340

08393 MEERANE
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 1. September 1915
Aufstellungsort: am Neumarkt
Erlös: bis Ende 1915 ca. 4500 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich im Bestand des Heimatmuseums
Siehe Gerhard Schneider S. 340/341

98617 MEININGEN
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 27. Juni 1915
Aufstellungsort: zunächst im Lokal “Erheiterung” in Meldorf, dann im Meldorer Dom.
Erlös: bis Ende Juli 1915 waren es 3000 Mark.
Siehe Gerhard Schneider S. 341
Meiningen in Thüringen Kreuz

01662 MEIßEN
Objekt: “Kriegssäule”
Feierliche Übergabe: 14. November 1915
Aufstellungsort: auf dem Platz vor der “Roten Schule”
Siehe Gerhard Schneider S. 341/342
Meißen KriegssauleMeißen Kriegssaeule 2
Weitere Bilder sind vorhanden.

25704 MELDORF
Objekt: “Wulf Isebrandt”
Feierliche Übergabe: 12. November 1916
Aufstellungsort: im sog. Arkadengang an der Hauptstraße
Erlös: über 9000 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich im Dithmarscher Landesmuseum Meldorf.
Siehe Gerhard Schneider S. 341/342
Meldorf Kirchengemeinde 1918Meldorf Wulf Isebrand
Meldorf Wulf Isebrand obenMeldorf Wulf Isebrand unten

49324 MELLE
Objekt: Der Meller Feldgraue
Feierliche Übergabe: 14. November 1915
Aufstellungsort: im Hoppenbrockschen Saal; später in der Turnhalle
Erlös: am Einweihungstag 1200 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 343

87700 MEMMINGEN
Objekt: Glasfenster mit Kriegsmotiven
Feierliche Übergabe: 12. Mai 1918; Beginn der Nagelung drei Tage später
Aufstellungsort: im Rathaus
Erlös: 39900 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute noch an seinem ursprünglichen Ort.
Siehe Gerhard Schneider S. 343/344
Memmingen1
Weitere Bilder sind vorhanden.

06206 MERSEBURG
Objekt: Merseburger Rabe
Feierliche Übergabe: 26. September 1915
Aufstellungsort: zunächst im inneren Schlosshof, später im Vorbau der Hauptwache des Merseburger Schlosses
Erlös: 16080 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 344/345
Merseburg Rabe 1915 3
Vivatband (rechts)

66653 MERZIG
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 16. September 1915
Aufstellungsort: an der Treppe des Stadthauses
Siehe Gerhard Schneider S. 345

48625 METELEN
Objekt: Nagelschild mit Malteserkreuz
Feierliche Übergabe: 1917
Aufstellungsort: Knabenschule Metelen (?)
Siehe Gerhard Schneider S. 345
Metelen1915

72555 METZINGEN
Objekt: Nagelschilder des Roten Kreuzes
Feierliche Übergabe: Februar 1916
Aufstellungsort: in der Schule
Siehe Gerhard Schneider S. 346

64720 MICHELSTADT
Objekt: Tafel mit dem Heilige Michael
Feierliche Übergabe: 1916
Aufstellungsort: Rathaushalle; später auf der Westempore der Stadtkirche (bis 1969)
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Odenwaldmuseum Michelstadt
Siehe Gerhard Schneider S. 346
Michelstadt Georg

83711 MIESBACH
Objekt: Säule
Feierliche Übergabe: Oktober 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 346

64720 MILDSTEDT
Objekt: Wappenbild
Siehe Gerhard Schneider S. 346

87719 MINDELHEIM
Objekt: “Eiserne Glocke zu Mindelheim”
Feierliche Übergabe: 5. März 1916
Aufstellungsort: Marktplatz/Marienplatz
Verbleib: Das Objekt befindet sich im städtischen Heimatmuseum
Siehe Gerhard Schneider S. 347

32423 MINDEN
Objekt: Nagelschild des Infanterie-Regiments Prinz Friedrich der Niedrlande 2. Wetsfälisches Nr. 15
Feierliche Übergabe: 14. November 1915
Aufstellungsort: am Wesertor beim Denkmal des Großen Kurfürsten
Siehe Gerhard Schneider S. 347/348

23879 MÖLLN
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 5. September 1915
Aufstellungsort: im Waldstück “Hohes Holz”
Siehe Gerhard Schneider S. 348
Moelln KriegswahrzeichenMoellln Kreuz2
Weitere Bilder sind vorhanden.

41050 MÖNCHENGLADBACH-RHEYDT
Objekt: “Eiserner Bismarck”
Feierliche Übergabe: 1. April 1916
Aufstellungsort: in einem Pavillon an der Nordseite der katholischen Hauptpfarrkirche
Spendensumme: ca. 78000 Mark
Verbleib: Die Figur befindet sich heute im Rathaus Rheydt
Siehe Gerhard Schneider S. 348/349
Rheydt Bismarck3Rheydt 1916Rheydt Bismarck2
Rheydt Bismarck

MÖNCHRÖDEN (heute: 96472 RÖDENTAL)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 17. Oktober 1915
Siehe Gerhard Schneider S. 349

56402 MONTABAUR
Objekt: “Wohlfahrts-Granaten-Nagelung”
Siehe Gerhard Schneider S. 349

MOORBURG (siehe HAMBURG-MOORBURG)

74819 MOSBACH
Objekt: Eisernes Kreuz mit Krone
Feierliche Übergabe: nicht bekannt
Aufstellungsort: im Foyer des Rathauses auf einem Pfeiler
Verbleib: Das Objekt befindet sich noch am ursprünglichen Ort.
Siehe Gerhard Schneider S. 349

84164 MOOSTHENNING
Objekt: “Mächtige Eisensäule mit Kreuz”
Feierliche Übergabe: März 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 349

75417 MÜHLACKER
Objekt: Eiserne Granate (56,5 cm hoch; 21 cm Durchmesser)
Feierliche Übergabe: 10. Oktober 1915
Aufstellungsort: zunächst vor dem Kriegerdenkmal auf dem Platz der St. Andreas-Kirche; später vor dem Gasthaus “ZUm Ochsen” und vor dem Bahnhof.
Spendensumme: ca. 78000 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Heimatmuseum Mühlacker
Siehe Gerhard Schneider S. 349/350

04931 MÜHLBERG (Elbe)
Objekt: “Hindenburg-Bild”
Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915
Aufstellungsort: im Rathaussaal
Verbleib: Die Figur befindet sich heute im Rathaus Rheydt
Siehe Gerhard Schneider S. 350

99974 MÜHLHAUSEN (Thüringen)
Objekt: “Eisernes Mal” (Nagelsäule)
Feierliche Übergabe: 23. April 1916
Aufstellungsort: zunächst auf dem Obermarkt, dann in der Rathaushalle
Spendensumme: ca. 56000 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich im Depot der Mühlhäuser Museen
Siehe Gerhard Schneider S. 350
Muehlhausen Das eiserne MalMühlhausen - Eisernes Schwert (Nagelkarte
Weitere Bilder sind vorhanden.

45466 MÜLHEIM AN DER RUHR
Objekt: “Jung-Siegried”
Feierliche Übergabe: 7. November 1915
Aufstellungsort: Notweg, in der Nähe des Rathauses
Siehe Gerhard Schneider S. 351
Muelheim Ruhr  SiegfriedMuelheim Ruhr Siegfriedmühlheim ruhr siegfried v
Mülheim2 v

Weitere Bilder sind vorhanden.

15374 MÜNCHEBERG
Objekt: Hohenzollerschild (auf einer Tür)
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916
Aufstellungsort: Küstriner Torturm
Siehe Gerhard Schneider S. 351

MÜNCHEN (1)
Objekt: Unterer Stamm einer Tanne, mit bayrischem Wappen und Eisernem Kreuz
Feierliche Übergabe: 13. Juli 1916
Aufstellungsort: in einer Nische der Eingangshalle des Kadettenkorpsgebäude
Siehe Gerhard Schneider S. 350

MÜNCHEN (2)
Objekt: Bayrischer Löwe mit Wappenschild und Sinnbildern
Feierliche Übergabe: 31. Mai 1916
Aufstellungsort: erster Nebenraum der Nibelungensäle im Residenzmuseum München
Siehe Gerhard Schneider S. 352

MÜNCHEN (3)
Objekt: Verbandswappen der Ortsgruppe München im Deutschen Handlungsgehilfen-Verband
Feierliche Übergabe: 9. November 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 352/353

70810 MÜNCHINGEN
Objekt: Hindenburg-Büste
Feierliche Übergabe: Juli 1917
Aufstellungsort: auf der Rathaus-Rückseite
Siehe Gerhard Schneider S. 353

48143 MÜNSTER (1)
Objekt: “Eiserner Jung-Germane”
Feierliche Übergabe: 21. Oktober 1915
Aufstellungsort: auf dem Prinzipalmark vor dem Stadthaus
Verbleib: Am 11. März 1918 wurde die Figur im Treppenhaus des Stadthauses aufgestellt. Wahrscheinlich ist sie im Zweiten Weltkrieg zerstört worden.
Siehe Gerhard Schneider S. 353
Weitere Bilder sind vorhanden.

48143 MÜNSTER (2)
Objekt: Eisernes Kreuz aus eichenen Balken
Feierliche Übergabe: 3. Oktober 1915
Aufstellungsort: in dem Gefangenenlager Haus Spital
Siehe Gerhard Schneider S. 353/354
Weitere Bilder sind vorhanden.

48143 MÜNSTER (3)
Objekt: “Kriegserinnerungswahrzeichen in Form einer [Schützen-]Scheibe”
Feierliche Übergabe: April 1916
Aufstellungsort: in der Ratsschenke
Siehe Gerhard Schneider S. 354

48143 MÜNSTER (4)
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: 30. März 1917
Aufstellungsort: Gewerbliche Fortbildungsschule Münster
Siehe Gerhard Schneider S. 354

MÜSCHEDE (heute zu 59757 ARNSBERG)
Objekt: Heiliger Hubertus
Feierliche Übergabe: 5. November 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 355

29633 MUNSTER
Objekt: Bienenkorb
Feierliche Übergabe: 5. März 1916
Aufstellungsort: in der Halle des neuen Jugendheims
Siehe Gerhard Schneider S. 355

06618 NAUMBURG (SAALE)
Objekt: Kriegsopferstein
Übergabe: 27. Oktober 1916
Aufstellungsort: an der Sparkasse
Verbleib: Er wurde für Sammlungen des Winterhilfswerks 1934 am alten Standort aufgestellt und ist 1945 zerstört worden.
Anmerkung: Es handelt sich um keine Nagelung.
Siehe Gerhard Schneider S. 355/356

NEISSE (heute NYSA in Polen)
Objekt: Roland
Feierliche Übergabe: 1915
Aufstellungsort: vor dem Rathaus
Roland Eiserner Neisse (Nysa)Nysa Roland

04685 NERCHAU
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 1916 (?)
Siehe Gerhard Schneider S. 356

73450 NERESHEIM
Objekt: Gedächtsnisschilder des Roten Kreuzes
Feierliche Übergabe: am Rathaus
Siehe Gerhard Schneider S. 356

NESSENDORF (heute zu: BLEKENDORF)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 31. Oktober 1915
Aufstellungsort: im Wulf’schen Lokal
Verbleib: Am 11. März 1918 wurde die Figur im Treppenhaus des Stadthauses aufgestellt.
Siehe Gerhard Schneider S. 356

17033 NEU-BRANDENBURG
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 17. Oktober 1915
Aufstellungsort: vor dem Stadthaus
Spendensumme: “rund 7000 Mark”
Siehe Gerhard Schneider S. 356/357

86633 NEUBURG (DONAU)
Objekt: Kronzprinz Rupprecht von Bayern
Feierliche Übergabe: 12. März 1916
Aufstellungsort: im Vorsaal des Rathauses
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Bayerischen Armeemuseum Ingolstadt.
Siehe Gerhard Schneider S. 358
Neuburg a.D. 2Neuburg  a.D.neuburg donau kronprinz rupprecht
Weitere Bilder sind vorhanden.

79395 NEUENBURG am Rhein
Objekt: Hartmannsweiler Kreuz
Feierliche Übergabe: 23. April 1916
Aufstellungsort: am Ende des sog. Kronenrains (Westausgang von Neuenburg
Siehe Gerhard Schneider S. 358
Neuenburg a

25792 NEUENKIRCHEN (Dithmarschen)
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: vor dem 29. April 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 359

NEUHALDENSLEBEN (siehe HALDENSLEBEN)

19273 NEUHAUS
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 17. Oktober 1915
Aufstellungsort: im Redeckerschen Saal
Siehe Gerhard Schneider S. 359

19273 NEUHAUS/Inn (siehe VORNBACH)

33104 NEUHAUS (siehe PADERBORN-SCHLOSS NEUHAUS)

23992 NEUKLOSTER
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 5. September 1915
Aufstellungsort: an der Bismarckeiche auf dem alten Markt
Siehe Gerhard Schneider S. 359

NEUKIRCHEN (heute zu 23714 MALENTE)
Objekt: Kriegsdenkzeichen
Anmerkung: Am 10. April 1916 wurde in einer Gemeindeversammlung in der Vizelinuskirche über Pläne zur Errichtung eines Nagelobjekt berichtet.Ob sie verwirklicht worden sind, ist nicht überliefert.
Siehe Gerhard Schneider S. 359/360

92318 NEUMARKT i. d. Oberpfalz
Objekt: “Eiserner Torschmied”
Feierliche Übergabe: 24. April 1916
Aufstellungsort: im Erdgeschoss des Rathauses
Schlussnagelung: 5. November 1916
Spendensumme: 9600 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 360
Neumarkt Nagel 1916Torschmied 2Neumarkt i.Oberpfalz
Weitere Bilder sind vorhanden.

NEUMÜHLEN-DIETRICHSDORF (heute 24149 KIEL)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: Ende 1916 (?)
Siehe Gerhard Schneider S. 360

24534 NEUMÜNSTER
Objekt: Wappenschild
Feierliche Übergabe: 3. Oktober 1915
Aufstellungsort: auf dem Kasernenhof des Ersatz-Bataillons Infanterie-Regiments Nr. 163
Verbleib: Das Objekt befindet sich im Stadtarchiv Neumünster.
Siehe Gerhard Schneider S. 360/361
Neumünster (2)Neumünster Wappenschild Panzerbrigade
Weitere Bilder sind vorhanden.

NEURUPPIN
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 2. September 1915
Aufstellungsort: vor dem Kriegerdenkmal in Neuruppin
Schlussnagelung: 23. September 1915
Spendensumme: ca. 40.000 Mark
Anmerkung: In der Zeit vom 24. September bis zum 29. Oktober 1916 wurde das Kreuz in Lindow, Rheinsberg, Löwenberg und Gransee benagelt. Am 30. Oktober 1916 kam es zurück nach Neuruppin.
Quelle: Märkische Zeitung vom 2. September 1915 (Nr. 205; 88. Jahrgang)
Neuruppin Eisernes Kreuz

41460 NEUSS
Objekt: Flachrelief mit preußischem Adler
Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915
Aufstellungsort: vor dem Rathaus
Siehe Gerhard Schneider S. 361

96465 NEUSTADT bei COBURG
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 5. September 1915
Aufstellungsort: auf dem Marktplatz am Kriegerdenkmal
Siehe Gerhard Schneider S. 361
Neustaudt aus kriegschronik coburg S. 64

23730 NEUSTADT in Holstein
Objekt: Nagelschild
Siehe Gerhard Schneider S. 362

31535 NEUSTADT am Rübenberge (1)
Objekt: Eiserner-Kreuz-Tisch
Feierliche Übergabe: 19. Dezember 1915
Aufstellungsort: Hotel “Deutscher Hof”
Siehe Gerhard Schneider S. 362

31535 NEUSTADT am Rübenberge (2)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: Herbst 1915
Aufstellungsort: “vor der Bürgerhalle, die als Kaserne benutzt wird”
Siehe Gerhard Schneider S. 362

97616 NEUSTADT an der Saale
Objekt: Gedenktafel mit Eisernem Kreuz
Feierliche Übergabe: 19. Dezember 1915
Aufstellungsort: zunächst im Saal des Gasthauses “Ross”, danach im Rathausflur
Siehe Gerhard Schneider S. 36

NEUSTADT (siehe TITISEE-NEUSTADT)

67429 NEUSTADT an der Weinstraße
Objekt: “Eisernes Stadtwappen”
Feierliche Übergabe: 1. August 1915
Aufstellungsort: im großen Saal des Saalbaues
Siehe Gerhard Schneider S. 363
Neustadt Haardt Stadtwappen

17235 NEUSTRELITZ
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 7. Dezember 1915
Aufstellungsort: vor dem Rathaus
Siehe Gerhard Schneider S. 363

NEUSTRELTZ-STRELITZ-ALT (1931 eingemeindet)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 3. Oktober 1915
Aufstellungsort: im Rathaus
Siehe Gerhard Schneider S. 363

63659 NIDDA
Objekt: Altstädter Brunnen
Feierliche Übergabe: 27. August 1916
Aufstellungsort: im Gasthaus “Gambrinus”
Verbleib: Das Objekt befindet sich im Niddaer Heimatmuseum
Siehe Gerhard Schneider S. 364
Nidda (Hessen) a

14913 NIEDERGÖRSDORF-ALTES LAGER (bei JÜTERBOG)
Objekt: Kriegswahrzeichen
Siehe Gerhard Schneider S. 364
Jueterbog Altes LagerJueterbog Altes Lager2Altes Lager Jüterbog

NIEDER-INGELHEIM (siehe INGELHEIM)

NIEDERMARSCHACHT und OBERMARSCHACHT (heute: 21436 MARSCHACHT)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 21. November 1915
Aufstellungsort: auf dem Platz gegenüber dem Bahnhofsgebäude
Siehe Gerhard Schneider S. 365

NIEDERWÖHREN (siehe WIEDENSAHL)

99428 NIEDERZIMMERN
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 31. Oktober 1915
Aufstellungsort: im Saal des Bloß’schen Gasthofes
Siehe Gerhard Schneider S. 365

31582 NIENBURG/Weser
Objekt: bemalter Schild
Feierliche Übergabe: Ende August 1916
Aufstellungsort: Schlossplatzschule
Siehe Gerhard Schneider S. 365/366

NIENDORF/Ostsee (heute: 23669 TIMMENDORFER STRAND)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 14. August 1916
Aufstellungsort: im Wald beim Timmendorfer Strand
Siehe Gerhard Schneider S. 366

02906 NIESKY
Objekt: Eisernes Kreuzx
Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915
Aufstellungsort: am heutigen Zinzendorfplatz
Siehe Gerhard Schneider S. 366

52388 NÖRVENICH
Objekt: Malteserkreuz
Anmerkung: Das Bild zeigt ein Glasfenster der ehemaligen Gymnicher Burg, jetzt
Schloss Nörvenich.
Noervenich Fenster

25785 NORDHASTEDT
Objekt: Bilderrahmen
Feierliche Übergabe: 24. April 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 366

99726 NORDHAUSEN (1)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 31. Juli 1915
Aufstellungsort: Sitzungssaal des Kreisständehauses
Anmerkung: Das Objekt  ist auch in anderen Gemeinden des Kreises benagelt worden.
Siehe Gerhard Schneider S. 367

99726 NORDHAUSEN (2)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: Anfang September 1915
Aufstellungsort: Gasthaus Klöppel
Siehe Gerhard Schneider S. 367

99726 NORDHAUSEN (3)
Objekt: Stadtwappen
Anmerkung: Die Pläne für das Stadtwappen sind nie realisiert worden.
Siehe Gerhard Schneider S. 367

24589 NORTORF
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 30. Januar 1916
Aufstellungsort: vor dem Alten Rathaus
Siehe Gerhard Schneider S. 367

48356 NORDWALDE
Objekt: Eisernes Kreuz
Anmerkung: Der Landrat vermerkte zu der Nagelung: “Die Nagelung von Wahrzeichen hat im Kreise Steinfurt nur in Nordwalde stattgefunden.”
Quelle: http://www.drk-nordwald.de/chronik/Chronik2.htm

NÜRNBERG
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 11. Juli 1915
Aufstellungsort: zunächst auf der Terrasse der ehemaligen Hauptwache am Rathaus (bis zum 9. August 1915); dann auf dem Platz an der Mauthalle (10. August bis 2. November) und schließlich im Laden des Juweliers Oskar Deßhart (2. November 1915 bis 27. Januar 1916). Nach der Schlussnagelung wurde es in der Vorhalle des Rathauses aufgestellt.
Schlussnagelung: 27. Januar 1916
Spendensumme: 30856 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 368/369
Nürnberg Kreuz 1Nürnberg - Eisernes Kreuz 1915Nagelung - Nürnberg Tragb. Pappe-Abzeichen auf den Nürnberger Opfertag1. August 1915, 26 m
Nürnberg Kreuz 2
Weitere Bilder sind vorhanden.

72609 NÜRTINGEN
Objekt: Gedächtnisschilde des Roten Kreuzes
Feierliche Übergabe: Frühjahr 1916 (?)
Siehe Gerhard Schneider S. 369

466042 OBERHAUSEN (1)
Objekt: Tisch mit Eisernem Kreuz
Feierliche Übergabe: Ende 1915(?)
Aufstellungsort: in verschiedenen Gaststätten
Siehe Gerhard Schneider S. 369

466042 OBERHAUSEN (2)
Objekt: Die Stadtverordnetenversammlung plante die Aufstellung eines Kriegswahrzeichens. Belege für die Realisierung des Projekts sind nicht vorhanden.
Siehe Gerhard Schneider S. 370

46145 OBERHAUSEN-STERKRADE
Objekt: Stadtwappen von Sterkrade
Feierliche Übergabe: September 1915
Siehe Gerhard Schneider S. 370
Oberhausen Sterkrade

55218 OBER-INGELHEIM (siehe INGELHEIM)

31683 OBERNKIRCHEN
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: Januar 1916 (?)
Siehe Gerhard Schneider S. 370

88179 OBERREUTE
Objekt: “Eiserner Michel”
Siehe Gerhard Schneider S. 370

OBERRÖSLAU (heute: 99195 RÖSLAU)
Objekt: Eisernes Kreuz
Anmerkung: Das benagelte Kreuz wurde später wohl in eine Gedenktafel für die Gefallenen eingefügt.
Siehe Gerhard Schneider S. 370
Oberroeslau Kreuz

OBERWINTER-ROLANDSECK
Objekt: “Weinstitze in Eisen”
Feierliche Übergabe: 25. Juni 1916
Aufstellungsort: im Gasthaus Müller
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Sitzungssaal des ehemaligen Rathauses.
Siehe Gerhard Schneider S. 371
Oberwinter Rolandseck WeinstitzeOberwinter Weinstitze2

48602 OCHTRUP
Objekt: Nagelschild “Löwe” (Firma Glasmachers)
Feierliche Übergabe: Frühjahr 1916
Aufstellungsort: u.a. Lambertischule
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Magazinraum des Töpfereimuseums Ochtrup.
Siehe Gerhard Schneider S. 371

ODENKIRCHEN (1) (heute: 41199 MÖNCHENGLADBACH)
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: Dezember 1915
Siehe Gerhard Schneider S. 372

ODENKIRCHEN (2) (heute: 41199 MÖNCHENGLADBACH)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: Oktober 1915 (oder früher)
Aufstellungsort: Kaiser-Wilhelm-Realschule
Siehe Gerhard Schneider S. 372

39646 OEBISFELDE
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 13. September 1915
Siehe Gerhard Schneider S. 372

08606 OELSNITZ (Vogtland)
Objekt: “Oelsnitzer Kriegskreuz”
Feierliche Übergabe: 18. Oktober 1915
Siehe Gerhard Schneider S. 372/373

OESDORF (heute: 34431 MARSBERG)
Objekt: Hindenburg-Tafel
Aufstellungsort: im Pädagogium Oesdorf
Feierliche Übergabe: geplant für den 10. April 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 373

65375 OESTRICH-WINKEL
Objekt: Christliches Kreuz
Feierliche Übergabe: Spätjahr 1915 (?)
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im ältesten Teil des Schloss Vollrads
Siehe Gerhard Schneider S. 373

63065 OFFENBACH am Main (1)
Objekt: “Eiserner Mann” (Götz von Berlichingen)
Feierliche Übergabe: 5. Oktober 1915
Aufstellungsort: Aliceplatz
Siehe Gerhard Schneider S. 374
Offenbach Goetz 3Offenbach Goetz 1Offenbach  Gotz Urkunde
Offenfach
Offenbach Götz NagelungOffenbach Goetz Bescheinigung
Offenbach Medaille0001
Weitere Bilder sind vorhanden.

63065 OFFENBACH am Main (2)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 1915
Aufstellungsort: Mathildenschule (?)
Spendensumme: 562 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 374
Offenbach Militaer Schule

77614 OFFENBURG
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 3. Oktober 1915
Aufstellungsort: zunächst beim Kriegerdenkmal, dann “in der Feldpoststube neben dem Rathaus”.
Spendensumme: 11028,90 Mark
Verbleib: Das Objekt ist verschollen; das “Buch der Spender” befindet sich im “Ritterhaus-Museum”
Siehe Gerhard Schneider S. 374/375

99885 OHRDRUF
Objekt: Eiserner Michael
Feierliche Übergabe: 30. Juni 1916
Aufstellungsort: Südwest-Ecke des Rathauses
Verbleib: Das Objekt befindet sich – renoviert – an seinem alten Standort.
Siehe Gerhard Schneider S. 375/376
Ohrdruf Michael2Ohrdruf Nagelung
IMG_6764Ohrdruf3

Weitere Bilder sind vorhanden.

25869 OLAND, HALLIG
Objekt: Kriegswahrzeichen (Nagelung von Buchstaben auf einen Balken: “Ein feste Burg ist unser Gott”)
Feierliche Übergabe: 29. März 1916
Aufstellungsort: Kirche zu Oland
Spendensumme: 160 Mark (Reinertrag)
Siehe Gerhard Schneider S. 376/377

23758 OLDENBURG in Holstein
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 28. November 1915
Aufstellungsort: zunächst in der Kirche; dann vor dem Rathaus
Siehe Gerhard Schneider S. 377
Oldenburg Kreuz

26105 OLDENBURG in Oldenburg (1)
Objekt: Isern Hinnerk
Feierliche Übergabe: 5. September 1915
Aufstellungsort: an der Lambertikirche auf dem Marktplatz
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Oldenburger Stadtmuseum
Siehe Gerhard Schneider S. 377/378
Oldenburg HinnerkOldenburg - Isern Hinnerk (Nagelung)Oldenburg Karte
Weitere Bilder sind vorhanden.

26105 OLDENBURG in Oldenburg (2)
Objekt: Schild mit Eisernem Kreuz
Feierliche Übergabe: 3. Oktober 1915
Aufstellungsort: Gasthof “Stadt Bremen”
Siehe Gerhard Schneider S. 378/379

S.M.S. “OLDENBURG” (Großlinienschiff der Helgoland-Klasse)
Objekt: “Eiserner Heizer”
Feierliche Übergabe: 24. Dezember 1915
Aufstellungsort: auf dem Schill
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Oldenburger Stadtmuseum
Siehe Gerhard Schneider S. 378

OLDENDORF (Grafschaft Schaumburg)
Objekt: Holzkreuz
Anmerkung:“Dazu kommt noch ein Betrag von 39,45 Mk., den der Sextaner Ludwig Retmerdes durch Nagelung eines selbstverfertigten Eis. Kreuzes gesammelt
hat, wofür ihm nach Einsendung desselben an das Gr. Hauptquartier das Kunstblatt „Hindenburg und Ludendorff” (von Pros. Vogel) mit eigenhändigem Dank Ludendorffs übersandt wurde.”
Quelle: http://digital.staatsbibliothek-berlin.de/werkansicht/?PN=PPN77038742X&PHYSID=PHYS_0006

77728 OPPENAU
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 12. Dezember 1915
Aufstellungsort: in der Oppenauer Lindenhalle
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Heimatmuseum für das Renchtal, Oppenau
Siehe Gerhard Schneider S. 379
Oppenau

39382 OSCHERSLEBEN
Objekt: Eiserner Adler
Feierliche Übergabe: 5. September 1915
Siehe Gerhard Schneider S. 379
Oschersleben Adler

49074 OSNABRÜCK
Objekt: “Eiserner Karl”
Feierliche Übergabe: 26. September 1915
Aufstellungsort: vor dem Stadttheater (Domhof); ab Mitte November wurde die Figur bis zum Kriegsende in der Vorhalle des Rathauses weiter benagelt.
Schlussnagelung: 12. November 1915
Spendensumme: 111419 Mark (Reinertrag
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Rathhaus der Stadt Wallenau.
Siehe Gerhard Schneider S. 380/381
Osnabrück Karl 2Osnabrück Karl 1Osnabrück - Karl der Große 2
Osnabrück
Weitere Bilder sind vorhanden.

06721 OSTERFELD (bei Naumburg)
Objekt: Eiserner-Kreuz-Tisch
Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915
Aufstellungsort: auf dem unteren Marktplatz
Siehe Gerhard Schneider S. 382
Osterfeld

21762 OTTERNDORF
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 31. Oktober 1915
Aufstellungsort: in der städtischen Turnhalle
Siehe Gerhard Schneider S. 382
Otterndorf

33095 PADERBORN (1)
Objekt: Schützenadler
Feierliche Übergabe: 6. August 1915
Aufstellungsort: im Saal des Schützenhauses
Siehe Gerhard Schneider S. 382/383

33095 PADERBORN (2)
Objekt: Es gab verschiedene Vorschläge, z. B. “Eiserner Sporck”
Anmerkung: Es ist nicht geklärt, ob ein zentrales Kriegswahrzeichen überhaupt aufgestellt und benagelt worden ist.
Siehe Gerhard Schneider S. 383

33095 PADERBORN (3) – SCHLOSS NEUHAUS
Objekt: Eisernes Kreuz
Siehe Gerhard Schneider S. 383

33095 PADERBORN (4) -SENNELAGER
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 384
Paderborn - Sennelager

91788 PAPPENHEIM
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: 1916
Pappenheim (1)Pappenheim2

19363 PARCHIM
Objekt: “Eiserner Held in Parchim”
Feierliche Übergabe: 12. Dezember 1915
Aufstellungsort: auf dem Alten Markt an der Nordseite des Rathauses
Siehe Gerhard Schneider S. 384
Parchim Held

94032 PASSAU
Anmerkung: In Passau ist zwar über die Errichtung eines Kriegswahrzeichens diskutiert worden, offensichtlich aber ist keins errichtet worden.
Siehe Gerhard Schneider S. 384/385

PATSCHKAU (heute PACZKOWin Polen)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 1915

07951 PAUSA i. Vogtland
Objekt: Kirchentür
Feierliche Übergabe: Ende 1915/Anfang 1916 (?)
Aufstellungsort: Michaeliskirche
Siehe Gerhard Schneider S. 385

Pausa

31207 PEINE
Objekt: “Eiserne Eule von Peine”
Feierliche Übergabe: 7. Mai 1916
Aufstellungsort: auf dem Marktplatz
Spendensumme: 16160 Mark
Verbleib: Die Eule befindet sich heute im Archiv des Landkreises; über den Verbleib der Säule gibt es keine Hinweise.
Siehe Gerhard Schneider S. 385/386
Peine Eule

09322 PENIG
Objekt: mit einem Reichsadler verzierte Tür des Rathauses
Feierliche Übergabe: 30. Januar 1916
Aufstellungsort: Eingangstür des Rathauses
Anmerkung: 1920 wurde die Rathaustür noch einmal benagelt.
Spendensumme: 4779,50 Mark
Verbleib: Die benagelte Tür befindet sich heute noch am alten Ort.
Siehe Gerhard Schneider S. 386
Penig i. Sa

17217 PENZLIN
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 5. September1915
Aufstellungsort: auf dem Alten Markt an der Nordseite des Rathauses
Siehe Gerhard Schneider S. 384
Penzlin

19348 PERLEBERG
Objekt: Hohenzollernwappen
Feierliche Übergabe: 14. Dezember 1915
Aufstellungsort: auf dem Großen Markt vor dem Rathaus
Siehe Gerhard Schneider S. 387
Perleberg Wappen

PETERSDORF auf Fehmarn
Objekt: Tür eines Eichenschranks
Feierliche Übergabe: 6. August 1916
Aufstellungsort: zunächst auf dem Spielplatz; ab 13. August 1916 in der Kirche
Verbleib: Der Schrank befindet sich heute auf dem Boden der Pastorenwohnung.
Siehe Gerhard Schneider S. 387
Petersdorf - Eisernes Kreuz

85262 PFAFFENHOFEN
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: 24. September 1916
Aufstellungsort: Das Objekt ist in einer Nische des Kirchturms aufgestellt worden.
Siehe Gerhard Schneider S. 388
Pfaffenhofen (Bay) KriegswahrzeichenPfaffenhofen a.IlmPfaffenhofen (Bay) Kriegswahrzeichen2
Weitere Bilder sind vorhanden.

75177 PFORZHEIM (1)
Objekt: “Kriegstisch” mit Eisernem Kreuz
Feierliche Übergabe: 9. November 1915
Aufstellungsort: in der Gaststätte “Fortuna”
Verbleib: Der Tisch befindet sich heute in Privatbesitz.
Siehe Gerhard Schneider S. 388
Pforzheim Tisch 1Pforzheim Tisch 2

75177 PFORZHEIM (2)
Objekt: Es handelt sich nicht um eine Nagelung, sondern um ein “Kriegsmosaikbild”, das sich aus 20.000 einzelnen Glassteinen zusammensetzte.
Feierliche Übergabe: 28. Mai 1916
Aufstellungsort: im Lichthof des neuen Rathauses
Spendensumme: ca. 25.000 Mark (nach Abzug der Kosten)
Siehe Gerhard Schneider S. 388/389
Pforzheim Mosaik

75177 PFORZHEIM (3)
Objekt: Nagelschild
Aufstellungsort: Gewerbeschule
Herstellung: Firma Gottfried Glasmachers
Pforzheim Gewerbeschule Schild

PILLAU (heute Stadt in der Nähe von Kaliningrad in Russland)
Objekt: Opferdenkmal
Pillau Opferdenkmal 3

01796 PIRNA
Objekt: Ehrenadler der Schützengilde
Feierliche Übergabe: 17. Oktober 1915
Aufstellungsort: vor dem Rathaus am Obermarkt
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Stadtmuseum.
Siehe Gerhard Schneider S. 389
Pirna Ehrenadler

19395 PLAU am See
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 8. August 1915
Aufstellungsort: zunächst auf dem Lüschenberge, dann im Hause des Sanitätsrates Dr. Haase.
Verbleib: Das Objekt wird in einer Kiste in der Kirche aufbewahrt.
Siehe Gerhard Schneider S. 389/390
Plau_am_See_Marienkirche_Eisernes_Kreuz_(Nagelkreuz)

08523 PLAUEN
Objekt: Ritterkreuze
Feierliche Übergabe: 16. Januar 1916
Aufstellungsort: Genagelt wurde auf den zwei Türen, die unter dem großen Turm in das neue Rathaus führen.
Schlussnagelung: 12. Juli 1916
Spendensumme: 23.733,67 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 390

73203 PLOCHINGEN
Objekt: “Plochinger Block”
Feierliche Übergabe: 26. März 1916
Aufstellungsort: am Eingang der Kirche
Siehe Gerhard Schneider S. 390/391
Plochingen (BW) Nagelung

24301 PLÖN
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 31. Oktober 1915
Aufstellungsort: auf dem Marktplatz hinter der Kirche
Siehe Gerhard Schneider S. 391
Plön

07381 PÖßNECK
Objekt: Eisernes Kreuz (1 Meter hoch)
Feierliche Übergabe: 1. August 1915
Aufstellungsort: zunächst auf dem Marktplatz vort der Rathaustreppe, dann Anbringung in der Stadtkirche
Siehe Gerhard Schneider S. 391
Pössneck Kreuz2Pössneck Kreuz

POPPENBÜTTEL (siehe WELLINGBÜTTEL)

POPPENWURTH (Ortsteil von 25764 OESTERWURTH)
Objekt: Eisernes Buch
Feierliche Übergabe: 30 Januar 1916
Aufstellungsort: Das Kreuz ist am 27. Januar in Wesselbühlen eingeweiht und zum ersten Male benagelt worden.
Anmerkung: In Anschluss an die Nagelung Poppenwurth wurde es noch in anderen Gemeinden des Amtes Wesselburen benagelt.
Siehe Gerhard Schneider S. 391

POSEN-JERSITZ (heute: POZNAN-JEZYCE in Polen)
Objekt: Eiserner Wehrmann
Feierliche Übergabe: 2. August 1915
Aufstellungsort: zunächst im Zoologischen Garten; ab 14. August auf dem Wilhelmsplatz im Zentrum
Herstellung: Wilhelm Gross aus Berlin
Literatur: Jakub Skutecki, Historia drewnianej figury Zlaznego Obroncy (Die Geschichte der
Holzfigur des Eisernen Wehrmanns), in: Kronika Miasta Poznania 2 (2001) S. 349-359).
Posen WehrrmannPosen v

Gedicht Vorspruch Kiesler, Georg, Wir und sie Zeitgedichte 1916Posen rechts

14461 POTSDAM
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 22. Mai 1915
Aufstellungsort: im Durchgang des (Potsdamer) Brandenburger Tores
Siehe Gerhard Schneider S. 392
Potsdam KartePotsdam
Potsdam Erinnerung
Posdam Kreuz 4Posdam Kreuz 5Potsdam Nagelkarte2
Weitere Bilder sind vorhanden.

24211 PREETZ (1)
Objekt: Unterseeboot
Feierliche Übergabe: 13. November 1915
Aufstellungsort: in der Schule
Siehe Gerhard Schneider S. 392/393

24211 PREETZ (2)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: in der Schule
Aufstellungsort: in der Schule
Spendensumme: 257,90 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 393

17291 PRENZLAU
Objekt: “Eiserner Roland” von Prenzlau
Feierliche Übergabe: 1o. September 1916
Aufstellungsort: in einem Pavillon auf dem Obermarkt
Siehe Gerhard Schneider S. 393/394
Prenzlau (2)PrenzlauPrenzlau (1)
Weitere Bilder sind vorhanden.

PREUSSISCH STARGARD (heute STARGARD SZCZECINSKI in Polen)
Objekt: Kriegsobelisk
Feierliche Übergabe: 29. August 1915
Preußisch Stargard

PRIMKENAU (heute heute PRZEMKOW in Polen)
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: wahrscheinlich 1916
Primkenau

16928 PRITZWALK
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 28. November 1915
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Heimatmuseum Pritzwalk.
Siehe Gerhard Schneider S. 394

24253 PROBSTEIERHAGEN
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 26. Dezember 1915
Aufstellungsort: in der Kirche
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute auf dem Dachboden der Kirche.
Siehe Gerhard Schneider S. 394

PUTLOS (Gut)
Objekt: Eisernes Kreuz
Siehe Gerhard Schneider S. 394

49610 QUAKENBRÜCK
Objekt: “Eiserner Burgmann”
Feierliche Übergabe: 30. September 1917
Aufstellungsort: im Eingang des Rathauses
Verbleib: Heute steht die Figur im Sitzungssaal des Rathauses.
Siehe Gerhard Schneider S. 394/395
Quakenbrück Burgmann 2Schild mit StadtwappenQuakenbrueck Notgeld
Notgeldschein (rechtes Bild)

06472 QUEDLINBURG
Anmerkung: Obwohl es offensichtlich zwei Vorschläge für ein Kriegswahreichen gab, fand in Quedlinburg keine öffentliche Nagelung statt. In Schulen allerdings sind Schilde der Firma Glasmachers benagelt worden.
Siehe Gerhard Schneider S. 395/396

25442 QUICKBORN
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 19. November 1915
Spendensumme: 5783,25 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 396

19336 QUITZÖBEL
Objekt: Schild mit Eisernem Kreuz
Aufstellungsort: in der Kirche
Verbleib: Das Objekt hängt in der Kirche in Quitzöbel.
Siehe Gerhard Schneider S. 396/397

32369 RAHDEN
Objekt: Kriegswahrzeichen

83561 RAMERBERG
Objekt: Eisernes (?) Kreuz
Feierliche Übergabe: Dezember 1915 (?)
Aufstellungsort: in der Vorhalle der Kirche
Siehe Gerhard Schneider S. 397

RASTENBURG (heute KETRZYN in Polen)
Objekt: Bergmann mit Schaufel
Feierliche Übergabe: 1915

83561 23902 RATZEBURG (1)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 21. Oktober 1915
Aufstellungsort: Turnhalle der städtischen Bürgerschule
Siehe Gerhard Schneider S. 397

83561 RATZEBURG (2) – St. GEORGSBERG
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 31. Oktober 1915
Aufstellungsort: im Garten des Strandhotels
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Keller des Pastorats der Kirchengemeinde St. Georgsberg.
Siehe Gerhard Schneider S. 397/398

88212 RAVENSBURG
Objekt: Eisernes Kreuz (?)
Anmerkung: Es ist fraglich, ob in Ravensburg ein Kreuz benagelt worden ist, wie der Reutlinger General-Anzeiger Nr. 274 v. 23.11.1915 berichtet hat.
Siehe Gerhard Schneider S. 397

88212 RAWITSCH (heute RAWICZ in Polen)
Objekt: Genagelte Tür
Aufstellungsort: Evgl. Kirche
Rawitsch Kirchentür

45659 RECKLINGHAUSEN
Objekt: “Eiserner Bergmann” bzw. “Bergmannsäule”
Feierliche Übergabe: 9. Januar 1916
Aufstellungsort: Die Einweihung fand auf dem Marktplatz statt, das eigentliche Kriegswahrzeichen wurde in den Anlagen am Kuniberttor aufgestellt und benagelt.
Verbleib: Das Objekt wurde in den 1940er Jahren zum Drissenplatz umgesetzt.
Siehe Gerhard Schneider S. 398/399
Recklinghausen 1916 im Bau Recklinghausen - Bergmannssäule
Bau der Säule
Recklinghausen 2Recklinghausen heute
Häutiger Zustand der Säule (rechtes Bild)
W eitere Bilder sind vorhanden.

93019 REGENSBURG
Objekt: “Eiserne Ratisbona”
Feierliche Übergabe: 1. August 1915
Aufstellungsort: in einem Pavillon auf dem Rathausplatz
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Historischen Museum der Stadt Regensburg
Literaturhinweis: Parzefall, Raffael, Die Eiserne Ratisbona zu Regensburg. Sonderdruck aus Verhandlungen des Historischen Vereins für Oberpfalz und Regensburg 15. Band 2013
Siehe Gerhard Schneider S. 399/400
regensburgRegensburg 1vRegensburg 2vRatisbona 1Regensburg 3
Regensburg Pavillon
Weitere Bilder sind vorhanden.

REICHENBACH (heute DZERZONOW in Polen)
Objekt: Stadtwappen (Heiliger Georg als Drachentöter)

REIMS (Frankreich)
Objekt:  “Der Adler vor Reims”
Initiative: Die deutschen Truppen vor Reims
Herstellung: Carl Stock

Reims Adler 4Reims Adler 3
Reims Adler1Reims Adler2
Weitere Bilder sind vorhanden.

16831 RHEINSBERG
Objekt: Eisernes Kreuz
Weitere Informationen: Siehe Neuruppin

21465 REINBECK
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 21. November 1915
Aufstellungsort: Platz vor der Kirche
Siehe Gerhard Schneider S. 400/401

Reinbeck KreuzReinbeck Nagelung 2
Weitere Bilder sind vorhanden.

23858 REINFELD (Holstein)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 3. Oktober 1915
Aufstellungsort: auf dem Kirchhof beim Kriegsdenkmal
Siehe Gerhard Schneider S. 401

25764 REINSBÜTTEL
Objekt: Eisernes Buch
Feierliche Übergabe: 7. Februar (?) 1916
Erlös: “reichlich 1200 Mark”
Anmerkung: Bei dem Kriegswahrzeichen handelt es sich um ein “wanderndes” Kriegswahrzeichen. Es wurde in den Landgemeinden der Kirchspiellandgemeinden des Amtes Wesselbüren (siehe WESSELBUREN 2)benagelt.
Siehe Gerhard Schneider S. 401

94419 REISBACH
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 21. Mai 1916
Aufstellungsort: beim Kriegerdenkmal
Siehe Gerhard Schneider S. 402

83242 REIT IM WINKL
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 16. Januar 1916
Aufstellungsort: neben dem Eingang der Kirche
Erlös: 634,30 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 402

53424 REMAGEN-OBERWINTER
Objekt: unbekannt
Anmerkung: Das ein “Eisernes Buch noch vorhanden ist, hat es offensichtlich eine Nagelaktion gegeben.
Siehe Gerhard Schneider S. 402

19217 RENA
Objekt: “Erinnerungszeichen” (Tafel)
Feierliche Übergabe: 30. Januar 1916
Aufstellungsort: auf dem Marktplatz
Siehe Gerhard Schneider S. 400/401

24768 RENDSBURG
Objekt: Standbild des Grafen Gerhard von Schauenburg
Feierliche Übergabe: 5. Dezember 1915
Aufstellungsort: vor der Stadthalle
Erlös: 27017,98 Mark
Verbleib: Die Skulptur steht heute im Altern Rathaus.
Siehe Gerhard Schneider S. 402/403
Rendsburg GerhardRendsburg Nagelungsfeier 5.12
Rendsburg Nagelfeier FotoRendsburg- Nagelkarte

REUTIN (siehe LINDAU-REUTIN)

23858 REUTLINGEN
Anmerkung: Es hat  eine lebhafte Diskussion über die Aufstellung eines Kriegswahrzeichens durch die Gemeinde gegeben, aber offensichtlich ist keiner der vielen Vorschläge realisiert worden.
Siehe Gerhard Schneider S. 403-405

RHEYDT (siehe 18303 MÖNCHENGLASBACH-RHEYDT)

RIBNITZ (heute: 18303 RIBNITZ-DAMGARTEN)
Objekt: Nachbildung des ältesten Ribnitzer Stadtsiegels
Feierliche Übergabe: 17. Oktober 1915
Aufstellungsort: auf dem Marktplatz
Verbleib: Das Objekt befindet sich (seit 1994) im Bernsteinmuseum Ribnitz-Damgarten.
Siehe Gerhard Schneider S. 405
Ribnitz SiegelRibnitz
Weitere Bilder sind vorhanden.

18311 RIBNITZ-DAMGARTEN-ALTHEIDE
Objekt: Schild
Feierliche Übergabe: 3. Oktober 1915
Siehe Gerhard Schneider S. 405
Altheide_01

 RIESENBURG (heute PRABUTY in Polen)
Objekt: Kriegswahrzeichen
Riesenburg Westpreußen

RIET (siehe VAIHINGEN)

31737 RINTELN
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Eulenburg-Museum in Rinteln
Siehe Gerhard Schneider S. 406
Rinteln_01Rinteln  Eisernens Kreuz 1915

96476 RODACH bei Coburg
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915
Aufstellungsort: zunchst auf dem Schulhof, dann “im Groschschen Saale”
Anmerkung: Am Tag der Erstnagelung wurden ca. 1700 Mark eingenommen.
Siehe Gerhard Schneider S. 406

93426 RODLING
Objekt: Tafel
Feierliche Übergabe: in der ersten Hälfte des Jahres 1916
Aufstellungsort: Eingang zum alten Rathaus
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Besitz der Stadt Rodling
Siehe Gerhard Schneider S. 407

ROEST (heute: 25767 TENSBÜTTEL-ROEST)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 407

88617 ROETHENBACH
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: März 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 407

93352 ROHR Niederbayern)
Objekt: Kriegswahzeichen
Feierliche Übergabe: März 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 407

ROHRBACH (siehe HEIDELBERG-ROHRBACH)

83013 ROSENHEIM (1)
Objekt: Schild mit “Eiserner Rose”
Feierliche Übergabe: 2. April 1916
Aufstellungsort: zunächst im Saal des Hotel “Deutscher Kaiser”, dann in den Räumen der Kriegsfürsorgestelle in der Sedanstrasse 9.
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Heimatmuseum Rosenheim
Siehe Gerhard Schneider S. 408
Rosenheim RoseRosenheim heute
Rosenheim eisernerose
Weitere Bilder sind vorhanden.

83013 ROSENHEIM (2)
Objekt: Eiserne Lyra
Feierliche Übergabe: Frü hjahr 1916
Aufstellungsort:  Übungsraum des Männergesangsverein Rosenheim (?)
Siehe Gerhard Schneider S. 408

18050 ROSTOCK
Objekt: “Eiserner Greif”
Feierliche Übergabe: 2. September 1915
Aufstellungsort: auf dem Neuen Markt vor dem Rathaus
Erlös: 76029,51
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Historischen Kloster zum Heiligen Kreuz
Siehe Gerhard Schneider S. 408/409
Rostock vRostock - NagelkarteRostock - Eiserner Greif
Weitere Bilder sind vorhanden.

36190 ROTENBURG an der Fulda
Objekt: Fahnennagelung
Feierliche Übergabe: 2. September 1917
Anmerkung: Gerhard Schneider bezweifelt, dass es sich um die Nagelung eines Kriegswahrzeichens handelte.
Siehe Gerhard Schneider S. 409/410

91154 ROTH (Mittelfranken)
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 5. August 1917
Aufstellungsort: vor dem Haupteingang der evgl. Kirche Roth
Verbleib: Das Objekt befindet sich im Schloss Ratibor.
Siehe Gerhard Schneider S. 410
Roth a. Sd.
Weitere Bilder sind vorhanden.

91541 ROTHENBURG OB DER TAUBER
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe:  14. Oktober 1917
Rothenburg o.d.T.

83700 ROTTACH-EGERN (siehe EGERN)

ROTTACH (heute 83700 ROTTACH-EGERN)
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: 13. August 1916
Aufstellungsort: in der Anlage des Verschönerungsvereins Rottach
Siehe Gerhard Schneider S. 410

84056 ROTTENBURG a.d. Laaber
Objekt: Tafel mit einer Rittergestalt
Feierliche Übergabe: 9. Dezember 1917
Aufstellungsort: Sitzungssaal des Alten Rathauses an der Marktstrasse
Verbleib: Das Objekt befindet sich in der Eingangshalle des Neuen Rathauses
Siehe Gerhard Schneider S. 411
Rottenburg Niederbayern Kriegswahrzeichen Hindenburg AusschnittRottenburg

94094 ROTTHALMÜNSTER
Objekt: Säule mit aufgesetztem Schild und Eisernem Kreuz
Feierliche Übergabe: 20. Februar 1916
Aufstellungsort: beim sog. Portalstöckl
Verbleib: Das Objekt befindet sich am ursprünglichen Ort.
Siehe Gerhard Schneider S. 411

78617 ROTTWEIL
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 8. Dezember 1915
Aufstellungsort: im Bürgersaal des Rottweiler Kaufhauses
Gesamterlös: 3000 Mark
Verbleib: Seit 1993 befindet sich das Objekt im Stadtmuseum Rottweil
Siehe Gerhard Schneider S. 413
AK-Rottweil-Stadtwappen-genagelt-zugunsten-des-Roten-Kreuzes-1915-1916-Kriegshilfea
Weitere Bilder sind vorhanden.

07395 RUDOLSTADT
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 15. August 1915
Aufstellungsort: auf dem Anger
Siehe Gerhard Schneider S. 413
Rudolstadt - Kreuz 4aRudolstadt - Kreuz3
RudolstadtRudlfstadt Eisernes Kreuz 2

 

RÜSTRINGEN (siehe WILHELMSHAVEN-RÜSTRINGEN)

RUDA (heute RUDA SLASKA in Polen)
Objekt: Pyramide (für 40.000 Nägel)
Feierliche Übergabe: 1915
Aufstellungsort: Turnhalle
Quelle: http://www.oberschlesien-aktuell.de/presse/presse/oberschlesien/051013.pdf

99842 RUHLA (1)
Objekt: Brett mit Eisernem Kreuz
Feierliche Übergabe: Februar 1915
Aufstellungsort: Gasthaus “Kaiserhof”
Anmerkung: Diese Nagelung war eine der ersten Nagelungen im Deutschen Reich.
Siehe Gerhard Schneider S. 414

99842 RUHLA (2)
Objekt: Zeppelin
Feierliche Übergabe: Dezember 1915
Aufstellungsort: Gasthaus “Kaiserhof”
Siehe Gerhard Schneider S. 414

66104 SAARBRÜCKEN (1)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 29. August 1915
Aufstellungsort: vor der Bergwerksdirektion
Anmerkung: Das Kreuz ist von 17098 Personen und 70 Vereinen benagelt worden.
Siehe Gerhard Schneider S. 414
Saarbrücken - Eisernes KreuzSaarbrücken - Eisernes Kreuz2

66104 SAARBRÜCKEN (2)
Objekt: Eiserner Ritter
Feierliche Übergabe: Herbst 1915
Aufstellungsort: zunächst in der Turnhalle der Ursulinenschule, dann im Portal der Schule
Erlös: ca. 1800 Mark (bis Ostern 1916)
Siehe Gerhard Schneider S. 414/415
Saarbrücken -Eiserner RittersaarbrückenaSaarbruecken-Ursulinen-Ritter-202x300
Saarbrücken- Eiserner Ritter (Schule2)

99848 SÄTTELSTÄDT
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 7. November 1915
Siehe Gerhard Schneider S. 415

06513 SANGERHAUSEN
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 20. Februar 1916
Aufstellungsort: am Westgiebel des Rathauses
Erlös: ca. 2500 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Stadtarchiv Sangerhausen.
Siehe Gerhard Schneider S. 415
Sangerhausen Kriegswahrzei

31157 SARSTEDT
Objekt: Eichenstamm
Feierliche Übergabe: 15. August 1915
Aufstellungsort: auf dem Schützenplatz
Gesamterlös: 3400 Markh
Siehe Gerhard Schneider S. 415/416

SASEL (siehe WELLINGBÜTTEL)

88340 SAULGAU (1) (seit 2000: BAD SAULGAU)
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 17. Oktober 1915
Aufstellungsort: vor dem Rathaus
Verbleib: Heute befindet sich das Objekt im Feuerwehrgerätehaus
Siehe Gerhard Schneider S. 416

88340 SAULGAU (2)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: Herbst 1915
Aufstellungsort: Lehrerseminar
Siehe Gerhard Schneider S. 416

58579 SCHALKSMÜHLE
Objekt: Holzkreuz
Feierliche Übergabe: August 1915
Aufstellungsort: vor dem Hotel Müller
Siehe Gerhard Schneider S. 417

23683 SCHARBEUTZ
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: Mitte August 1915; am 2. September wurde das Kreuz im Anschluss an die Sedanfeier besonders festlich eingeweiht.
Aufstellungsort: in der Gambrinushalle
Siehe Gerhard Schneider S. 417

SCHEDEWITZ (siehe ZWICKAU (2) SCHEDEWITZ)

SCHELKLINGEN (siehe SONDERNACH)

96110 SCHESSLITZ
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 8. Dezember 1915
Aufstellungsort: Rathausplaz
Verbleib: Heute befindet sich das Kreuz zusammen mit dem Eisernen Spenderbuch im Stadtarchiv
Siehe Gerhard Schneider S. 417/418

SCHIELBERG (siehe MARXZELL-SCHIELBERG)

23795 SCHIEREN
Objekt: Eisernes (?) Kreuz
Feierliche Übergabe: 19. Dezember 1915
Aufstellungsort: in der Schule
Erlös: 871,10 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 418

67105 SCHIFFERSTADT
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: 17. Oktober 1915
Siehe Gerhard Schneider S. 418

24825 SCHLESWIG
Objekt: “Isern Hinnerk”
Feierliche Übergabe: 15. August 1915
Aufstellungsort: am Hotel “Stadt Hamburg”
Erlös: 4933 Mark
Verbleib: Heute befindet sich das Objekt im Städtischen Museum in Schleswig
Siehe Gerhard Schneider S. 416
schleswigSchleswig Hin2Hinnerk
Hinnerk2Schleswig Hinnerk 2Schleswig NagelurkundeSchleswig Nagelbuch
Weitere Bilder sind vorhanden.

36110 SCHLITZ
Objekt: “Schlitzer Schild”
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916
Aufstellungsort: im Burghof der Vorderburg
Siehe Gerhard Schneider S. 419

98574 SCHMALKALDEN
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 5. September 1915
Aufstellungsort: auf dem Altstadtmarkt
Siehe Gerhard Schneider S. 419

61389 SCHMITTEN
Objekt: Eiserner Amboss
Feierliche Übergabe: 25. Januar 1916
Aufstellungsort: an der Kanonenstrasse
Siehe Gerhard Schneider S. 420
Schmitten

SCHNEEREN (seit 1974 Stadtteil von NEUSTADT AM RÜBENBERGE)
Objekt: Eisernes Maschinengewehr
Feierliche Übergabe: 1. Januar 1916
Aufstellungsort: “Vor dem Denkmal am Eingang des Barackenlagers”
Siehe Gerhard Schneider S. 420

23923 SCHÖNBERG (Mecklenburg) (1)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 29. August 1915
Aufstellungsort: anfangs im Saal des Schützenhauses, ab 1.1.1916 auf dem Marktplatz
Siehe Gerhard Schneider S. 420

23923 SCHÖNBERG (Mecklenburg) (2)
Objekt: Kreuz
Feierliche Übergabe: 2. September 1915
Aufstellungsort: Bürgermädchenschule
Siehe Gerhard Schneider S. 421

24217 SCHÖNBERG (Holstein)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 21. November 1915
Aufstellungsort: anfangs in der Kirche, dann im Hotel “Stadt Kiel”
Siehe Gerhard Schneider S. 422

82296 SCHÖNGEISING
Objekt: zwei Säulen
Feierliche Übergabe: 21. November 1915
Siehe Gerhard Schneider S. 422

39524 SCHÖNHAUSEN
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915
Aufstellungsort: auf dem Kirchplatz
Siehe Gerhard Schneider S. 422

38364 SCHÖNINGEN
Objekt: Gedächtniskreuz
Feierliche Übergabe: 19. September 1915
Aufstellungsort: anfangs auf dem Platz vor dem Elmhaus, danach im Elmhaus
Siehe Gerhard Schneider S. 422

86963 SCHONGAU (1)
Objekt: Flaggenmast
Feierliche Übergabe: 29. Oktober 1916
Aufstellungsort: unterhalb des Kriegerdenkmals
Verbleib: ein Teil des Objekts (Wappenschild) befindet sich heute im Museumsdepot Karmeliterkloster.
Siehe Gerhard Schneider S. 422
schongauSchongau Kriegswahrzeichen

86963 SCHONGAU (2)
Objekt: Wappenschild
Siehe Gerhard Schneider S. 422

79650 SCHOPFHEIM
Objekt: “Nagelungswappen”
Anmerkung: Da das Objekt  bis Mitte 1917 noch nicht vollendet war, stornierte der Gemeinderat den Auftrag. Deshalb ist das Kriegswahrzeichen unbenagelt vorhanden.
Siehe Gerhard Schneider S. 422
Schopfheim

48465 SCHÜTTORF
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 28. November 1915
Aufstellungsort: auf dem Marktplatz
Siehe Gerhard Schneider S. 423

73525 SCHWÄBISCH GMÜND (1)
Objekt: Bürgermeister Rauchbein
Feierliche Übergabe: 20. Februar 1916
Aufstellungsort: “vor der Grät”
Gesamterlös: 7400 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Museum für Natur und Stadtkultur
Siehe Gerhard Schneider S. 424
Schwaebisch-Gmuend Buergermeister Rauchbein2Schwaebisch-Gmuend Buergermeister Rauchbein2a

73525 SCHWÄBISCH GMÜND (2)
Objekt: Eisernes Kreuz
Anmerkung: Nach Gerhard Schneider handelt es sich evtl. um Nagelung zugunsten der Hinterbliebenen des Feldregiments Ers.-Batl. Res.-I.R 121
Siehe Gerhard Schneider S. 424
Schwaebisch Gmuend v

73525 SCHWÄBISCH GMÜND (3)
Objekt: Reichsadler
Anmerkung: In der Kriegschronik von G. Stütz heisst es: “Das Lehrerseminar benagelt einen Reichsadler” (S.121).
Siehe Gerhard Schneider S. 424

73525 SCHWÄBISCH GMÜND (4)
Objekt: Nagelschild
Feierliche Übergabe: 1916
Verbleb: Das Objekt befindet sich im Besitz des Museum für Natur und Stadtkultur
Siehe Gerhard Schneider S. 424/425

74523 SCHWÄBISCH HALL
Anmerkung: Es gab zwar Pläne und Entwürfe für eine Nagelung, sie wurde jedoch nicht realisiert.
Siehe Gerhard Schneider S. 425

97421 SCHWEINFURT
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 7. Januar 1916
Aufstellungsort: im Durchgang des Rathausbogens
Erlös: 6000 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 425
Schweinfurt Kriegszeichen

SCHWENNINGEN (heute: 78054 VILLINGEN-SCHWENNINGEN)
Objekt: Kriegsopferstock
Feierliche Übergabe: 30. Januar 1916
Aufstellungsort: anfangs im Rathaus; später wurde der Opferstock auch an anderen Orten zur Benagelung aufgestellt, z.B. in Herdegen (s. Bild).
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Schwenninger Heimatmuseum.
Siehe Gerhard Schneider S. 425/426
Villingen-schwenningen Opferstock

19053 SCHWERIN (1)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: Ende August 1915
Aufstellungsort: Restaurant Schiller
Siehe Gerhard Schneider S. 426

19053 SCHWERIN (2)
Objekt: Mecklenburgisches Verdienstkreuz
Feierliche Übergabe: 21. September 1915
Aufstellungsort: “Rechts des Eingangs vor dem Südflügel der Alten Artelleriekaserne”
Siehe Gerhard Schneider S. 426

19053 SCHWERIN (3)
Objekt: Propeller
Feierliche Übergabe: 22. November 1915
Aufstellungsort: auf dem Flugplatz (Schwerin-)Görries
Siehe Gerhard Schneider S. 426

19053 SCHWERIN (4)
Objekt: Flügeltür des Westeingangs des Doms
Feierliche Übergabe: 4. April 1916
Verbleib: Die Flügeltür ist – in gutem Zustand – nach wie vor die Eingangstür des Doms.
Siehe Gerhard Schneider S. 427
Schwerin Schüler nageln Lehrer im Krieg Tafel 24 S. 176Tuer2
Tuer5Tuer6
Weitere Bilder sind vorhanden.

58239 SCHWERTE
Objekt: Schwert
Feierliche Übergabe: 23. Januar 1916
Aufstellungsort: Rathauseingang
Erlös: ca. 7200 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 427/428
Schwerte - Eisernes Schwert

SCHWIENKUHL (heute Ortsteil von 23738 KABELHORST)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: Ende 1915 (?)
Siehe Gerhard Schneider S. 428

23823 SEEDORF
Objekt: Eisernes Kreuz
Aufstellungsort: im Torhaus des Gutes Seedorf
Verbleib: Der Kreuz ist immer noch am ursprünglichen Aufstellungsort vorhanden.
Siehe Gerhard Schneider S. 428

39615 SEEHAUSEN in der Altmark
Objekt: Adler in Eisen (Stadtwappen)
Feierliche Übergabe: Anfang 1916
Aufstellungsort: zeitweise befand sich das Objekt im “Gasthaus Zisske” .
Siehe Gerhard Schneider S. 426

38723 SEESEN
Objekt: Verschlungene Hände (Sinnbild der Schule)
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916
Aufstellungsort: Turnhalle er Jacobson-Schule
Erlös: 324 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 428/429
Seesen

24238 SELENT
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916
Aufstellungsort: Kirche
Siehe Gerhard Schneider S. 426
Selent

SENNELAGER (siehe PADERBORN 3)

SEYBOLDSDORF (siehe 84137 VILSBIBURG)

09634 SIEBENLEHN (heute: Stadtteil von GROSSSCHIRMA)
Objekt: “Der eiserne Stiefel” (Nachbildung eines Infanterie-Marschstiefels)
Feierliche Übergabe: 20. Mai 1916
Aufstellungsort: Gasthaus “Zum Schützenhaus”
Siehe Gerhard Schneider S. 429/430
Siebenlehn Eiserner Stiefel 1916a

5319 SIEGBURG
Objekt: Eisernes Kreuz
Siehe Gerhard Schneider S. 430

57003 SIEGEN
Objekt: “Eiserne Säule zu Siegen”
Feierliche Übergabe: 30. Januar 1916
Aufstellungsort: im Saal der “Bürgergesellschaft”
Siehe Gerhard Schneider S. 430
SiegenSiegen Eiserne Säule Aufruf

72488 SIGMARINGEN
Objekt: Hohenzollernschild
Feierliche Übergabe: Ende Dezember 1915
Erlös: 2500 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 431
Goeppingen Ritter

53489 SINZIG
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 1916
Aufstellungsort: im Saal Büntgen an der Ausdorfer Strasse
Siehe Gerhard Schneider S. 431

27414 SITTINSEN
Objekt: Eiserne Kreuz
Feierliche Übergabe: Ende 1915 / Anfang 1916 (?)
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Heimathaus Sittensen.
Siehe Gerhard Schneider S. 429/430

59494 SOEST
Objekt: Eiserner Schlüssel
Feierliche Übergabe: 12. September 1915
Aufstellungsort: auf dem Soester Markt
Erloes: 20000 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 432
Soest 2Soest 1
Weitere Bilder sind vorhanden.

29614 SOLTAU (1)
Objekt: nicht näher bekannt
Beginn der Nagelung: September 1915
Erlös: 89,20 Mark
Anmerkung: nach Gerhard Schneider handelt es sich offensichtlich um eine Nagelung durch Kinder.
Siehe Gerhard Schneider S. 432

29614 SOLTAU (2)
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915
Aufstellungsort: vor dem Rathaus
Erlös: ca. 2450 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Soltauer Museum
Siehe Gerhard Schneider S. 432/433
Soltau 1
Weitere Bilder sind vorhanden.

SONDERNACH (heute Stadtteil von 89601 SCHELKLINGEN)
Objekt: Rote-Kreuz-Schild
Feierliche Übergabe: März 1916
Aufstellungsort: Rathaus
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Stadtarchiv Schelklingen.
Siehe Gerhard Schneider S. 432
Sondernach (BW) Hindenburgtafel

99701 SONDERSHAUSEN
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: im September 1915
Aufstellungsort: auf dem Marktplatz
Siehe Gerhard Schneider S. 433

96515 SONNEBERG
Objekt: “Hindenburg-Denkmal”
Feierliche Übergabe: 2. Januar 1916
Aufstellungsort: in der Ausstellungshalle hinter der Handelsschule
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Stadtarchiv Schelklingen.
Siehe Gerhard Schneider S. 433/434
Sonneberg

96242 SONNEFELD
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915
Aufstellungsort: zunächst in der Kirche, dann “im Saale”
Siehe Gerhard Schneider S. 434/435

27367 SOTTRUM
Objekt: Heiliger Georg (Stadtwappen)
Feierliche Übergabe: 1917
Aufstellungsort: zunächst wohl in der Kirche; dann wurde das Objekt in den Orten des Kirchspiels benagelt
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute an der Südseite der Kirche.
Siehe Gerhard Schneider S. 435
St. Georg (Nagelbild)

67343 SPEYER
Objekt: Stadtwappen mit Eisernem Kreuz
Feierliche Übergabe: 28. Juni 1916
Aufstellungsort: an der Westseite des westlichen Stadttors (“Altpörtel”)
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Historischen Museum der Pfalz in Speyer
Siehe Gerhard Schneider S. 435/436
WappenAltpoertel2
W
eitere Bilder sind vorhanden.

03130 SPREMBERG
Objekt: mit dem Reichadler benagelte Tür (des Spremberger Schlosses?)
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 436

79837 St. BLASIEN
Objekt: “Eiserner Hirsch”
Feierliche Übergabe: 30. Januar 1916
Aufstellungsort: vor dem Amtshaus
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Glockenturm des von St. Blasien
Siehe Gerhard Schneider S. 436/437
Sankt Blasien a

ST. GEORGSBERG (siehe RATZEBURG (2))

66386 ST. INGBERT
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 16. April 1916
Aufstellungsort: vor der Kirche St. Engelbert in der Herzogstrasse
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Stadtarchiv St. Ingbert.
Siehe Gerhard Schneider S. 437
Ingbert

25572 ST. MARGARETHEN
Objekt: Kirchspielwappen
Feierliche Übergabe: 13. Februar 1916
Aufstellungsort: in der Herzogstrasse (?)
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute in der ev. Kirche.
Siehe Gerhard Schneider S. 437
Sankt Margarethen

ST. MICHAELISDONN
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: 6. August 1916
Aufstellungsort: zunächst in St. Michael, dann im Saal des Gasthauses Cardels.
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im oberen Kirchenraum hinter der Orgel.
Anmerkung: Das Kriegswahzeichen wurde auch in den Dörfern Westdorf, Hopen und Hindorf benagelt.
Siehe Gerhard Schneider S. 438

66606 ST. WENDEL
Objekt: “Tapferer Wendel”
Feierliche Übergabe: 28. November 1915
Aufstellungsort: Schlossplatz, vor dem Kaiser-Wilhelm-Brunnen
Siehe Gerhard Schneider S. 438

21677 STADE (1)
Objekt: “Eiserner Goeben”
Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915
Aufstellungsort: in der Hökerstrasse, neben der Kämmerei
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Schwedenspeicher-Museum in Stade.
Siehe Gerhard Schneider S. 438/439
Stade Goeben0001STade Goeben
Stade - Goeben2Stade - Goeben3

21677 STADE (2)
Objekt: Nagelschild mit Eisernem Kreuz
Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Schwedenspeicher-Museum in Stade.
Siehe Gerhard Schneider S. 439
Stade - Goeben5a

31655 STADTHAGEN
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916
Aufstellungsort: in der Turnhalle
Siehe Gerhard Schneider S. 439/440
stadthagen 2Stadthagen1

37627 STADTOLDENDORF
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 28. November 1915
Aufstellungsort: Rathausplatz
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Stadtmuseum Stadtoldendorf
Erlös: 35000 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 440

21435 STELLE
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 30. Juli 1916
Aufstellungsort: im Haus des Hauptlehrers
Siehe Gerhard Schneider S. 440

STELLINGEN (siehe HAMBURG-STELLINGEN)

339551 STENDAL (1)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916
Aufstellungsort: Gymnasium Stendal
Siehe Gerhard Schneider S. 441

339551 STENDAL (2)
Objekt: Türnagelung
Anmerkung: Die Pläne sind nach Gerhard Schneider nicht realisiert worden.
Siehe Gerhard Schneider S. 440/441

STERKRADE (siehe OBERHAUSEN-STERKRADE)

23617 STOCKELSDORF
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 22. August 1915
Aufstellungsort: vor der Kirche
Erlös: 600 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 441

STÖBRITZ (siehe WILLMERSDORF-STÖBRITZ)

0645 STOLBERG (Harz)
Objekt: Eiserner Hirsch
Feierliche Übergabe: 27. Juli 115
Siehe Gerhard Schneider S. 441/442

09361 STOLLBERG (Erzgebirge)
Objekt: Eiserner Wehrmann
Feierliche Übergabe: 7. Mai 1916
Aufstellungsort: auf dem Hauptmarkt
Siehe Gerhard Schneider S. 442
Stollberg aStollberg1

31592 STOLZENAU (1)
Objekt: eine Geddenkplatte aus Zink, deren Rahmen aus Eichenholz benagelt werden sollte.
Feierliche Übergabe: März 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 442/443

31592 STOLZENAU (2)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1917
Erlös: 7252,35 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 443

18439 STRALSUND
Objekt: Koggensiegel
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916
Aufstellungsort: im Rathaus
Erlös: 12800,60 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 444/445
StralsundStralsund1
Stralsund3

STRELITZ-ALT (siehe NEUSTRELITZ)

STUHR (siehe BRINKUM)

STUTTGART (1)
Objekt: “Wackerer Schwabe in Eisen”
Feierliche Übergabe: 2. September 1915
Aufstellungsort: in der Vorhalle des Kunstgebäudes vor dem Residenzschloss
Erlös: 106978 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 444-447
Stuttgart - Eiserner SchwabeStuttgart - Eiserner Schwabe215-charlotte-von-wurttemberg
Stuttgart Nagelung0001Stuttgart 3 Bilder Nagelung a
l03-wackere-schwabe-stuttgartStuttgart PLAKAT8
Stuttgart BierkrugStuttgart Anhänger 4 mal 2,5

Stuttgart Goebel eng S.193 1931 nach Brand_bearbeitet-1
Nach dem Brand des Schlosses i
m Jahre 1931

STUTTGART (2)
Objekt: Eisernes Kreuz
Aufstellungsort: Mittelschule am Lerchenrain
Erlös: 106978 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 447

STUTTGART-CANNSTADT
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916
Aufstellungsort: zunächst an der Einmündung der Marktstrasse auf den Wilhelmsplatz, dann im Kurhaus
Verbleib: Das Objekt befindet sich im Stadtarchiv Stuttgart.
Siehe Gerhard Schneider S. 448
Stuttgart Cannstadt

STUTTGART-ZUFFENHAUSEN
Objekt: Wandtafel
Feierliche Übergabe: 5. März 1916
Aufstellungsort: auf dem Rathausplatz
Erlös: 12800,60 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 448/449
zuffenhausen (1)

23867 SÜLFELD
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916
Aufstellungsort: Ev. Kirche in Süllfeld
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute in der Sülfelder Friedhofskapelle.
Siehe Gerhard Schneider S. 449

99755 SÜLZHAYN
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 29. Januar 1915
Aufstellungsort: Gasthaus Ernst zu Sülzenhayn
Siehe Gerhard Schneider S. 449

98527 SUHL
Objekt: “Suhler Schwert”
Feierliche Übergabe: 5. Dezember 1915
Aufstellungsort: Saal der Turnhalle
Erlös: 6605,20 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 450
Suhl - Schwert2Suhl -Schwert 1915

288747 SYKE (1)
Objekt: “Eisernes Stadtwappen”
Feierliche Übergabe: 1. Oktober 1916
Aufstellungsort: ev. Christuskirche in Syke
Siehe Gerhard Schneider S. 450
Syke

288747 SYKE (2)
Anmerkung: Es wurde beschlossen, “zwei Wohlfahrtsgranaten in den einzeln Wirtschaften nageln zu lassen”. Mehr ist über die Nagelung nicht bekannt.
Siehe Gerhard Schneider S. 450

SYLT (siehe HÖRNUM)

TAILFINGEN (heute: 72461 TANGSTEDT)
Objekt: 5 Eisenschilde
Feierliche Übergabe: 9. Januar 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 450

83684 TEGERNSEE
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: Frühjahr 1915
Siehe Gerhard Schneider S. 451

14513 TELTOW
Objekt: Kriegswahrzeichen des 2. Teltower Bezirks im Havelland
Quelle: Dr. Munzel-Everling, T-Liste (http://www.munzel-everling.de/download/Kriegsnagelungen_T_2012.pdf)
Teltow Bezirk

17268 TEMPLIN
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916
Aufstellungsort: auf dem Marktplatz
Erlös: 1474 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 451

TESTDORF (heute GUT TESTDORF zu 23758 WANGELS)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 5. Dezember 1915
Aufstellungsort: zunächst vor und dann in dem Herrenhaus
Siehe Gerhard Schneider S. 451

17166 TETEROW
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 14. November 1915
Aufstellungsort: auf dem Marktplatz vor dem Rathaus
Erlös: 1474 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 451-453
Teterow1

06502 THALE
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915
Aufstellungsort: vor dem Staatsbahnhof; nach der Einweihung in Rauchs Verkaufshalle
Siehe Gerhard Schneider S. 453/454

79812 TITISEE-NEUSTADT
Objekt: “Eiserne Uhr von Neustadt”
Feierliche Übergabe: 30. Juli 1916
Aufstellungsort: Rathausplatz
Erlös: 2218 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich im Heimatmuseum Titisee-Neustadt.
Siehe Gerhard Schneider S. 454
Titisee-Neustadt Uhr1Titisee7
Titisee4Titisee5
Weitere Bilder sind vorhanden.

23826 TODESFELDE
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 30. Januar 1916
Aufstellungsort: in der Kirche
Siehe Gerhard Schneider S. 454/455

25832 TÖNNING
Objekt: fünf Ehrenschilde
Siehe Gerhard Schneider S. 455

04860 TORGAU
Objekt: Mackensen-Säule
Feierliche Übergabe: 7. November 1915
Aufstellungsort: auf dem Marktplatz vor dem Rathaus
Siehe Gerhard Schneider S. 455
torgau

83276 TRAUNSTEIN
Objekt: “Eherner Wehrschild”
Feierliche Übergabe: 10. Oktober 1915
Aufstellungsort: anfangs in einem Pavillon in der Bahnhofstrasse, dann im Geschäft des Kaufmanns Haider
Erlös: 9346,54 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich im Heimatmuseum Traunstein.
Siehe Gerhard Schneider S. 455-357
TraunsteinTraunstein1Traunstein2
Weitere Bilder sind vorhanden.

08229 TREUEN (1) und (2)
Objekt: Krone mit Eisernem Kreuz (1) und Tafel mit Eisernem Kreuz (2)
Feierliche Übergabe: April 1917 (?)
Aufstellungsort: Schule
Siehe Gerhard Schneider S. 457

78098 TRIBERG
Objekt: Nageltür im 1697 erbauten Mesnerhäuschen
Feierliche Übergabe: 19. September 1915
Aufstellungsort: zur Einweihung beim Musiktempel am Marktplatz, dann im Mesnerhäuschen.
Verbleib: Das Mesnerhäuschen mit der benagelten Tür ist heute noch vorhanden.
Siehe Gerhard Schneider S. 458

54290 TRIER
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 12. September 1915
Aufstellungsort: auf einem Bahnsteig des Hauptbahnhofs
Siehe Gerhard Schneider S. 458/59

TROCHTELFINGEN (siehe MÄGERKLINGEN)

27239 TWISTRINGEN-HEILIGENLOH
Objekt: Tafel mit Sachsenross
Feierliche Übergabe: 16. Juli 1916
Aufstellungsort: ev. Kirche in Heiligenloh
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute an der Wand neben dem Turmzugang.
Siehe Gerhard Schneider S. 459

31600 UCHTE
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: Mitte November 1916
Aufstellungsort: im Neubau des Sparkassengebäude
Siehe Gerhard Schneider S. 459

29525 UELZEN
Objekt: Nagelschild
Feierliche Übergabe: Dezember 1915/ Januar 1916
Aufstellungsort: Centralhotel Uelzen
Siehe Gerhard Schneider S. 460

25431 UETERSEN
Objekt: Granate
Feierliche Übergabe: Dezember 1915
Aufstellungsort: neben dem Eingang des Klosters (Marktstrasse)
Erlös: ca. 15000 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 460
Uetersen a

97215 UFFENHEIM
Objekt: Nagelsäule
Feierliche Übergabe: 3. August 1916
Aufstellungsort: an der Bahnhofstrasse
Siehe Gerhard Schneider S. 460
Uffenheim Kriegswahrzeichen

89073 ULM (1)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 13. September 1915
Aufstellungsort: zur Einweihung beim Dianahügel in der Ulmer Friedensau, dann in der Musikhalle des Hauptwachplatzes
Schlussnagelung: 26. Juli 1916
Erlös: ca. 20000 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 461

89073 ULM (2)
Objekt: Nagelbrettchen
Feierliche Übergabe: 13. September 1915
Aufstellungsort: die Brettchen lagen in Gaststätten und Geschäften aus.
Erlös: ca. mehr als 20000 Mark
Anmerkung: es wurden mehr als 100 Brettchen benagelt
Siehe Gerhard Schneider S. 461/462

89073 ULM (3)
Objekt: Davidstern
Feierliche Übergabe: April 1916
Anmerkung: Die Nagelung kam den im Felde stehenden Soldaten zugute.
Quelle: Artikel in der “Allgemeinen Zeitung des Judentums” vom 21. April 1916 [http://www.alemannia-judaica.de/ulm_texte.htm#Nagelung eines Davidsternes zugunsten der im Feld stehenden Soldaten (1916)]
Ulm AZJ 21041916

ULZBURG (heute: 24558 HENSTEDT-ULZBURG)
Objekt: Kriegswahrzeichen
Siehe Gerhard Schneider S. 462

59411 UNNA
Objekt: Krupp-Granate (Modell einer 42-Zentimeter-Granate)
Feierliche Übergabe: 30. Januar 1916
Aufstellungsort: in der Rathausvorhalle
Erlös: 30082,10 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 462/463
Unna - Eiserne Granate 5Unna - Eiserne Granate3
Unna0001Unna Gedenkblatt

UNTERBOHINGEN (siehe WENDLINGEN)

UNTERSIEMAU (siehe WEISSENBRUNN a.F.)

86919 UTTING
Objekt: Eiserne Tanne
Feierliche Übergabe: 15. August 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 463

71665 Vaihingen (1-18)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 25. Februar 1916
Aufstellungsort: anfangs in der Vorhalle des Volksschulgebäudes, dann im Rathaussaal.
Verbleib: Das Kreuz hängt heute in der Vaihinger Stadtkirche.
Anmerkung: Das Kreuz wurde in den Gemeinden des Bezirks Vaihingen benagelt: RIET, ENZWEIHINGEN, NUSSDORF, OBERRIEXINGEN, UNTERRIEXINGEN, UNTERMBERG, GROSSSACHSENHEIM, KLEINSACHSENHEIM, HOHENHASLACH, HORRHEIM, KLEINGLATTBACH, SERSHEIM, ENSINGEN, ROSSWAG, MÜHLHAUSEN-ENZ, GROSSGLADBACH und AURICH.
Siehe Gerhard Schneider S. 462/463

26316 VAREL
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: April (?) 1916
Aufstellungsort: im Gemeindehaus
Siehe Gerhard Schneider S. 464

49377 VECHTA
Objekt: Nagelbalken
Feierliche Übergabe: April (?) 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 464
Vechta Eiserner Birnbaum 1915

VEGESACK (siehe BREMEN (4) VEGESACK)

42553 VELBERT
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915
Aufstellungsort: vor der alten ev. Kirche
Erlös: 8463,50 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 464/465
Velbert

19260 VELLAHN
Objekt: Eiserner Roland
Feierliche Übergabe: 19. November 1915
Siehe Gerhard Schneider S. 405
vellahn - eiserner roland2

27283 VERDEN /Aller
Objekt: “Das Eiserne Buch von Kreis und Stadt Verden”
Feierliche Übergabe: 2. Januar 1916
Aufstellungsort: im Verdener Dom
Erlös: 60000 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Historischen Museum Verden.
Siehe Gerhard Schneider S. 465
Verden Buch Bremer Kriegsbriefe S. 79 1916Verden Buch Rückseite
Verden Buch 2 vVerden Buch rVerden

33762 VERSMOLD
Objekt: Schild mit Ravensberger Wappen
Feierliche Übergabe: 2. Januar 1916
Aufstellungsort: in der ev. Petrikirche
Siehe Gerhard Schneider S. 466

38690 VIENENBURG
Objekt: “Ehrenschild”
Feierliche Übergabe: 3. Oktober 1915
Aufstellungsort: “Unter der Friedenseiche inmitten des Ortes”
Siehe Gerhard Schneider S. 466

41747 VIERSEN (1)
Objekt: Eisernes Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 10. Oktober 1915
Aufstellungsort: in einem Zelt auf dem Neumarkt
Siehe Gerhard Schneider S. 466

41747 VIERSEN (2)
Objekt: Eisernes Kreuz
Aufstellungsort: im Restaurant Böker in der Löhstraße
Erlös: 1228,20 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 466/467

VIERZEHNHEILIGEN (heute Ortsteil von 96231 BAD STAFFELSTEIN)
Objekt: Eisernes Kreuz für die Bezirke Staffelstein und Lichtenfels
Feierliche Übergabe: 19. März 1916
Aufstellungsort: am Klostereingang
Siehe Gerhard Schneider S. 467
Vierzehnheiligen1

78050 VILLINGEN (heute: VILLINGEN-SCHWENNINGEN) [1]
 Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 11. Februar 1915
Aufstellungsort: Brauerei Ott in Villingen
Anmerkung: Nach Gerhard Schneider war diese Nagelung neben denen in Duisburg und Ruhla die wohl früheste in Deutschland – noch vor der Benagelung des Eisernen Wehrmanns in Wien.
Siehe Gerhard Schneider S. 467/468

78050 VILLINGEN (heute: VILLINGEN-SCHWENNINGEN) [2]
Objekt: “eine Platte mit dem Reichsadler”
Feierliche Übergabe: Anfang März 1915
Aufstellungsort: Gasthof “Schwanen”, Villingen
Verbleib:
Siehe Gerhard Schneider S. 468
Villingen1Villingen Tisch Ausschnitt

18581 VILMNITZ auf Rügen
Objekt: Nagelschild mit Bibel und Schwert
Feierliche Übergabe: 31. Oktober 1917
Aufstellungsort: in der Vilmnitzer Kirche
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute noch in der Kirche in Vilmnitz
Siehe Gerhard Schneider S. 468
Vilmnitz Scheibe

85137 VILSBIBURG
Objekt: Nagelschild der Familie Christoph und Theresia Lechner
Datum: 3. März 1916
Aufstellungsort: Haus der Familie Lechner
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Besitz von Dr. Martin Kronenberg
Anmerkung: Neben den Eltern werden die Kinder “Maria, Elisabeth, Theresia, Karoline und Christoph” auf der Rückseite des Schildes genannt.
Vilsbiburg Familie

85137 VILSBIBURG, Ortsteil SEYBOLDSDORF
Objekt: Nagelschild
Feierliche Übergabe: 20. Februar 1916
Aufstellungsort: im Zehentbauerschen Gasthaus
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute in der Eingangshalle der Pfarrkirche Seyboldsdorf
Siehe Gerhard Schneider S. 468/469

VILSEN (heute: 27305 BRUCHHAUSEN-VILSEN)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 18. September 1915
Aufstellungsort: auf dem Zentralplatz
Siehe Gerhard Schneider S. 469

32602 VLOTHO
Objekt:Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: 9. März 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 469
Vlotho Nagelkarte 1916

39393 VÖLPKE (bei Eisleben)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 9. März 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 469
Völpke bei Eilsleben

VOHWINKEL (siehe WUPPERTAL-VOHNWINKEL)

99998 VOLKENRODA
Objekt: Obelisk mit dem Bildnis Hindenburgs
Feierliche Übergabe: 26. September 1915
Aufstellungsort: auf dem Sportplatz
Siehe Gerhard Schneider S. 470

VOLMARSTEIN (seit 1970 Stadtteil von 58300 WETTER/Ruhr)
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 470/471
VolmarsteinVolmarstein1 Sammlung Dr. Regler
Sammlung Dr. Georg Regler (rechtes Bild)

VORNBACH (heute 94152 NEUHAUS/Inn) (1)
Objekt: Wappenschild
Feierliche Übergabe: zweite Häfte 1915
Aufstellungsort: im Gasthaus zur Klostertaverne
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Vereinslokal des Krieger- und Soldatenvereins.
Siehe Gerhard Schneider S. 471

VORNBACH (heute 94152 NEUHAUS/Inn) (2)
Objekt: Eichenstamm mit Gedenktafel und Eisernem Kreuz
Siehe Gerhard Schneider S. 471
Anmerkung: Wie die Bilder zeigen, ist der “Wappenschild” (siehe oben) offensichtlich ein Teil des “Kriegerdenkzeiches”.
vornbach am InnVornbach1
Kriegerdenkzeichen und Wappenschild

86875 WAAL (Allgäu)
Objekt:
Eisernes Kreuz (ca. 1m hoch)
Feierliche Übergabe: 22. Oktober 1916
Aufstellungsort: auf dem Marktplatz
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute auf dem Dachboden des Rathauses
Siehe Gerhard Schneider S. 471
Waal Kreuz

23812 WAHLSTEDT
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 1915 (5.Dezember ?)
Siehe Gerhard Schneider S. 471/472

51545 WALDBRÖL
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 13. Februar 1916
Aufstellungsort: zunächst im Kaisersaal; später im Saal des Gasthofes Hömann
Siehe Gerhard Schneider S. 472

08396 WALDENBURG (Sachsen)
Objekt: Holzsäule
Feierliche Übergabe: 17. Oktober 1915
Aufstellungsort: zunächst vor dem Rathaus; dann im Gasthof Schönberger Hof
Siehe Gerhard Schneider S. 472

04736 WALDHEIM
Objekt: Wappenschild mit Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 19. März 1916
Aufstellungsort: Rathaus
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Waldheimer Heimatmuseum
Siehe Gerhard Schneider S. 473
Waldheim - KriegswahrzeichenWaldheim

94065 WALDKIRCHEN
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: 18. Juni 1916
Aufstellungsort: “im Turmhaus, im Haupteingang zur Kirche”
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute in der sog. Ölbergkapelle gegenüber der Kirche
Siehe Gerhard Schneider S. 473/473
WaldkirchenWaldkirchen a
Weitere Bilder sind vorhanden.

299654 WALSRODE
Objekt: Schild mit Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 20. August 1916
Aufstellungsort: in der Eckernworth (Stadtwald)
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im alten Sitzungssaal des Rathauses
Siehe Gerhard Schneider S. 471

WANDSBECK (siehe HAMBURG-WANDSBECK)

WANGELS (siehe: TESTORF)

24601 WANKENDORF
Objekt: Eisernes Kreuz (ca. 1m hoch)
Feierliche Übergabe: 7. November 1916
Aufstellungsort: Ev. Kirche
Siehe Gerhard Schneider S. 474

WANNE (siehe HERNE)

17192 WAREN
Anmerkung: Es bestand des Plan, eine (neue) Tür des Rathauses mit dem Stadtwappen zu benageln. Das Projekt ist allerdings nicht realisiert worden.
Siehe Gerhard Schneider S. 474/475

WARDER (zu 23821 ROHLSDORF)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 28. November 1915
Aufstellungsort: zunächst in der Gastwirtschaft von Stolten, später in der Kirche
Siehe Gerhard Schneider S. 475

19417 WARIN
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 31. Oktober 1915
Aufstellungsort: auf dem Marktplatz vor dem Rathaus
Siehe Gerhard Schneider S. 476

833512 WASSERBURG am Inn
Objekt: “Stadtlöwe”
Feierliche Übergabe: 12. Dezember 1915
Aufstellungsort: Eingangstür des Rathauses
Erlös: 2684,90 Mark
Verbleib: Die benagelte Tür wird heute noch benutzt.
Siehe Gerhard Schneider S. 476
Wasserburg1Wasserburg2

WASSERKUPPE (Rhön)
Objekt: Christliches Kreuz (12 Meter hoch)
Feierliche Übergabe: Juli 1916 (?)
Siehe Gerhard Schneider S. 476
Wasserkuppe Rhön

22871 WEDEL
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: Ende August 1915 (?)
Aufstellungsort: Nach der Einweihung, die im Freien stattfand, wurde das Kreuz im Vorraum der Wedeler Kirche aufgestellt.
Siehe Gerhard Schneider S. 477
Wedel Eisernes Kreuz

26821 WEENER (Ems)
Objekt: “Isdern Hinnerk bi de Kaake”
Feierliche Übergabe: 14. Dezember 1915
Aufstellungsort: am Haus des Kaufmanns Lambertus Hinders
Siehe Gerhard Schneider S. 477
Weener - WehrmannWeener 1a
Weener 2

79664 WEHR
Objekt: Tafel mit Eisernem Kreuz
Feierliche Übergabe: 22. Januar 1916
Aufstellungsort: in der Gaststätte “Zum Schwanen”
Siehe Gerhard Schneider S. 477/478

07570 WEIDA
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 29. August 1915
Aufstellungsort: vor dem Rathaus
Verbleib: Das Objekt befindet sich im Besitz der ev.-luth- Gemeinde Weida
Siehe Gerhard Schneider S. 478
Weida2Weida-RS-300x194Weida-VS-300x187

92637 WEIDEN
Objekt: “Kriegskreuz”
Feierliche Übergabe: 4. Juli 1915
Aufstellungsort: auf dem oberen Markt
Erlös: 2701,77 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Durchgang des Unteren Tores
Siehe Gerhard Schneider S. 478/479
Weiden - NagelkreuzWeiden - Eisernes Kreuz2Weiden - Nagelung

82360 WEILHEIM i. Obb. (1)
Objekt: Gedenksäule
Feierliche Übergabe: 9. Januar 1916
Aufstellungsort: auf dem Hauptplatz vor dem alten Rathaus
Siehe Gerhard Schneider S. 479
WeilheimWeilheim OBerbay
Weilheim1

82360 WEILHEIM i. Obb. (2)
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 18. Juni 1916
Aufstellungsort: zunächst auf dem Hauptplatz vor dem alten Rathaus am Marienplatz; dann im Rathaus
Siehe Gerhard Schneider S. 479

88250 WEINGARTEN
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 21. November 1915
Aufstellungsort: beim Aufgang zur Klosterkirche und Kaserne
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Depot der Stadt Weingarten.
Siehe Gerhard Schneider S. 480
Weingarten abWeingarten2Weingarten1a
Weingarten 2  KarteWeingarten Nagelung
WeingartenWeingarten Ausschnitt
Das Eiserne Kreuz in heutigem Zustand
Weitere Bilder sind vorhanden.

69449 WEINHEIM
Objekt: “Anker in Eisen”
Feierliche Übergabe: 10. Oktober 1915
Aufstellungsort: in der Turnhalle der Volksschule
Siehe Gerhard Schneider S. 480/481
Weinheim (BW) AK Anker vWeinheim (BW) Anker Nagelung

WEIßENBRUNN a. Forst (heute: 96253 UNTERSIEMAU)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 31. Oktober 1915
Aufstellungsort: Kirche
Anmerkung: Das Objekt wurden von den Kindern der Schulen Weißenbrunn, Mittelberg und Neukirchen benagelt.
Siehe Gerhard Schneider S. 481

06667 WEIßENFELS (1)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 3. Oktober 1915
Aufstellungsort: in der Stadtkirche
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Städtischen Museum Schloss Neu-Augustusburg
Siehe Gerhard Schneider S. 481
Weissenfelsa

06667 WEIßENFELS (2)
Objekt: Stadtwappen
Weißenfels Stadtwappen

WELLINGSBÜTTEL (siehe HAMBURG-WELLINGSBÜTTEL)

73240 WENDLINGEN-UNTERBOIHINGEN
Objekt: “Patriotenkreuz” (Eisernes Kreuz)
Feierliche Übergabe: August/September (?) 1916
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Heimatmuseum Unterboihingen
Erlös: 665 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 481/482
Wendlingen am Neckar Patriotenkreuz

WENGERN (seit 1970 Stadtteil von WETTER/RUHR)
Objekt: Kriegswahrzeichen
Siehe Gerhard Schneider S. 482

08401 WERDAU
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 27. April 1916
Aufstellungsort: bei der Einweihung stand das Kreuz auf dem Marktplatz, anschließend im Rathaus
Siehe Gerhard Schneider S. 482

58791 WERDOHL
Objekt: Kriegswahrzeichen
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Stadtarchiv.
Quelle:“Der Erste Weltkrieg im Stadtmuseum” (http://www.come-on.de/lokales/werdohl/erste-weltkrieg-werdohler-stadtmuseum-3416684.html)
Werdohl KWZ

59455 WERL
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916
Aufstellungsort: auf dem Marktplatz
Siehe Gerhard Schneider S. 482/483
Werl

38855 WERNIGERODE
Objekt: Schild mit einem schreitenden Hirsch
Feierliche Übergabe: 28. Januar 1915
Aufstellungsort: im Schlosshof
Siehe Gerhard Schneider S. 483

97877 WERTHEIM
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 30. Juni 1916
Aufstellungsort: in der Turnhalle, Luisenstraße
Erlös: 2000 Mark
Anmerkung: Das Objekt wurde auch in den benachbarten Gemeinden benagelt.
Siehe Gerhard Schneider S. 483
Wertheim (BW) StadtwappenWertheim (BW) Stadtwappen2

46483 WESEL
Objekt: “Siegfried in Eisen”
Feierliche Übergabe: 12. September 1915
Aufstellungsort: am Berliner Tor
Erlös: ca. 31000 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 483/484
Wesel Siegfried eigene

25762 WESSELBUREN (1)
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916
Aufstellungsort: im Konventgarten
Erlös: ca. 20000 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 484
Wesselburen Wappen eigene

25762 WESSELBUREN (2)
Objekt: Eisernes Buch
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916
Aufstellungsort: im Hauptpastorat
Anmerkung: Das Objekt wurde auch in den Landgemeinden des Kirchspiels, z.B. in Poppenwurth, Hellschen, Wessenburenkoog, Reinsbüttel.
Siehe Gerhard Schneider S. 484

25764 WESSELBURENKOOG
Objekt: Eisernes Buch
Feierliche Übergabe: 9. Februar 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 485

49486 WESTERKAPPELN
Objekt: Schild mit Eisernem Kreuz
Feierliche Übergabe: 28. November 1915
Aufstellungsort: auf dem Kirchplatz
Siehe Gerhard Schneider S. 485

58300 WETTER (Ruhr)
Objekt: “Eisernes Schwert”
Feierliche Übergabe: 30. Januar 1916
Aufstellungsort: in der Rathaushalle
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Rathaus Wetter.
Siehe Gerhard Schneider S. 485
Wetter - SchwertWetter - ScheibeWetter - Urkunde

WETTER (siehe GRUNDSCHÖTTEL)

WETTER (siehe VOLMARSTEIN)

WETTER (siehe WENGERN)

07619 WETZDORF (gehört zur Stadt SCHKÖLEN)
Objekt: runder Nagelschild
Feierliche Übergabe: 1917 (?)
Erlös: 396,95 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Heimatmusuem
Anmerkung: Manfred Haake entdeckte den Nagelschild in der Sakristei der Kirche.
Quelle: www.eisenberg.otz.de

35573 WETZLAR
Objekt: “Eiserner Brunnen”
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916
Aufstellungsort: Domplatz
Siehe Gerhard Schneider S. 486
Wetzlar Brunnen eigeneWetzlar - Nagelbrunnen 2Wetzlar Bescheinigung

25599 WEWELSFLETH
Objekt: Kriegswahrzeichen (?)
Siehe Gerhard Schneider S. 486

83629 WEYARN
Objekt: Kriegswahrzeichen
Feierliche Übergabe: Mai/Juni (?) 1916
Erlös: 130 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 486

44319 WICKEDE (seit 1928 DORTMUND-WICKEDE)
Objekt: Wappen
Siehe Gerhard Schneider S. 487
Wickede KWZ eigene

74259 WIDDERN
Objekt: Gedächtnisschilder des Roten Kreuzes
Feierliche Übergabe: 30. Januar 1916
Aufstellungsort: im Gasthaus “Zum LAmm”
Erlös: ca. 20000 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 484

WIEDENSAHL (seit 1974 Teil der Samtgemeinde NIEDERWÖHREN)
Objekt: Eichenplatte mit Lutterzitat
Feierliche Übergabe: 31. Januar 1917
Aufstellungsort: zunächst im Bredemeierschen Saale, dann in der Kirche
Erlös: 414 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Heimatmuseum in Wiedersahl
Siehe Gerhard Schneider S. 487/488
Wiedensahl 1 Juli  2008Wiedensahl_01

24649 WIEMERSDORF
Objekt: Schleswig-Holsteinisches Wappen für das Kirchspiel [Bad] Bramstedt
Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915
Aufstellungsort: Saal der Gastwirtschaft “Zur Post”
Siehe Gerhard Schneider S. 488

65029 WIESBADEN
Objekt: Eiserner Siegfried
Feierliche Übergabe: 19. September oder 26. September 1915
Aufstellungsort: auf der Wilhelmstraße, gegenüber des Kaiser-Friedrich-Denkmals
Verbleib: Das Objekt befinder sich heute in einer stillgelegten Gasreglerstation in Wiedbaden-Bierstadt.
Siehe Gerhard Schneider S. 489/490
Weitere Bilder sind vorhanden.
wiesbaden aWiesbaden Siegfried 2 eigeneWiesbaden Siegfried 1 eigene
Wiesbaden Einweihung eigeneWiesbaden Quittung
Wiesbaden Honoratioren
WIESBADEN_9WIESBADEN_10

65183 WIESBADEN-BIEBRICH
Objekt: “Kreuz in Eisen”
Feierliche Übergabe: 22. Juni 1915
Aufstellungsort: an der Anlegestelle am Biebricher Rheinufer
Siehe Gerhard Schneider S. 490

WIESSEE (siehe BAD WIESSEE)

WILHELMSBURG (siehe HAMBURG-WILHELMSBURG)

26382 WILHELMSHAVEN
Objekt: “Eiserner Seemann” (auch “Die treue Wacht” oder “Eiserner Tirpitz” genannt)
Feierliche Übergabe: 12. Dezember 1915
Aufstellungsort: neben dem Rathaus
Anmerkung: Nach Gerhard Schneider war das Nagelobjekt neben dem “Eisernen Hindenburg” das umstrittenste.
Siehe Gerhard Schneider S. 491/492
Wilhelmshaven Tirpitz eigenewilhelmshaven eiserne-tirpitz-1915Wilhelmshaven_01

26380 WILHELMSHAVEN-RÜSTRINGEN
Objekt: “Rüstringer Friese”
Feierliche Übergabe: 14. November 1915
Aufstellungsort: auf dem Hof der Schule an der Mitscherlichstraße
Siehe Gerhard Schneider S. 492/493
Rüstringen Friese

WILLENBERG i. Ostpreußen (heute: WIELBARK in Polen)
Objekt:Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 25. Oktober 1915
Quelle: Ansichtskarte (siehe Abbildung)
Willenberg Ostpr

15926 WILMERSDORF-STÖBRITZ (Amt Luckau)
Objekt: aus einem Eichenstamm herausragendes Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915
Erlös: 414 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute in der Kirche.
Siehe Gerhard Schneider S. 487/488

25554 WILSTER
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 26. September 1915
Aufstellungsort: auf Platz des Colosseums
Verbleib: Das Objekt ist im Jahre 2012 von Stadtarchivar auf dem Boden des Rathauses gefunden worden.
Siehe Gerhard Schneider S. 493/494

Wilster Rathausgarten Kriegswahrzeichen

51570 WINDECK
Objekt: Eiserne Granate
Aufstellungsort: in einer Grundschule
Anmerkung: Offensichtlich wurde das Objekt von den Schülern mehrerer Grundschulen benagelt.
Verbleib: Das Objekt ist heute noch vorhanden.
Quelle: Rhein-Sieg-Anzeiger; “Erster Weltkrieg in Windeck. Wein für die Frontkämpfer”, 21.8.2014, von Stephan Propach; http://www.ksta.de/obere-sieg/erster-weltkrieg-in-windeck-wein-fuer-die-frontkaempfer,15189214,28184958.html
Windeck Granate 2

56333 WINNINGEN
Anmerkung: Es ist nicht erwiesen, dass in Winningen tatsächlich genagelt worden ist.
Siehe Gerhard Schneider S. 494

21423 WINSEN AN DER LUHE
Objekt: Eichenplatte mit Eisernem Kreuz und Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 3. Oktober 1915
Aufstellungsort: vor dem Südportal der Marienkirche
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute in der “Kriegergedächtnishalle” im Obergeschoss der Kirche.
Siehe Gerhard Schneider S. 494
WInsen a.d.Luhe Nagelbrett a

23952 WISMAR
Objekt: Eichenplatte mit aus dem 14. Jahrhundert stammenden Stadtwappens
Feierliche Übergabe: 17. Oktober 1915
Aufstellungsort: vor dem Rathaus
Erlös: 17959,86 Mark
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Stadtgeschichtlichen Museum Wismar
Siehe Gerhard Schneider S. 487/488
Wismar Erinnerung an die NagelungWismar - Kriegswahrzeichen

58449 WITTEN (1)
Objekt: Eisernes (?) Kreuz
Feierliche Übergabe: 30. Januar 1915
Aufstellungsort: zunächst im Lokal Röthemeier, dann im Pfarrhaus
Erlös: 482 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 495

58449 WITTEN (2)
Objekt: Rathaustür
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1917
Aufstellungsort: altes Rathaus
Erlös: ca. 350000 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 495/496
WItten_bearbeitet-1Witten (Westf) Kriegswahrzeichen

06886 WITTENBERG
Objekt: Eisernes Kreuz als Türfüllung
Feierliche Übergabe: 31. März 1916
Aufstellungsort: im Festsaal des Melanchthongymnasiums in der Neustraße
Erlös: geschätzt 5000 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 496

19322 WITTENBERGE
Objekt: Hindenburgkreuz
Feierliche Übergabe: 4. Juni 1916
Aufstellungsort: auf dem Rathausplatz
Siehe Gerhard Schneider S. 496

29378 WITTINGEN
Objekt: Form eines Hufeisens
Feierliche Übergabe: 27. Januar 1916
Aufstellungsort: zum Zeitpunkt der Einweihung im Föhrenschen Saal
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Rathaus der Stadt Wittingen.
Siehe Gerhard Schneider S. 497
Wittingen 1Wittingen

25797 WÖHRDEN
Objekt: Nagelbild, das einen Feuerwehrmann zeigt
Feierliche Übergabe: Mai 1916 (?)
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Feuerwehrgerätehaus der Gemeinde Wöhrden
Siehe Gerhard Schneider S. 497

WÖRTH a. d. Donau
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 27. März 1915
Aufstellungsort: vor dem Rathaus
Quelle: http://www.heimatforschung-regensburg.de/55/5/KiW_Erster_Weltkrieg_und_Heimtfront_Begleitheft.pdf
Wörth Wehrschild Donau

WOLDEGK
Objekt: Eisernes (?) Kreuz
Feierliche Übergabe: 17. Oktober 1915
Aufstellungsort: im Saal des Schützenhauses
Siehe Gerhard Schneider S. 497

77709 WOLFACH (1)
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 11. Februar 1917
Aufstellungsort: Städtisches Krankenhaus Wolfach
Tag der Schlussnagelung: 22. August 1917
Siehe Gerhard Schneider S. 498

77709 WOLFACH (2)
Objekt: Schild mit badischem Wappen
Feierliche Übergabe: 22. Oktober 1917
Aufstellungsort: zunächst im Städtisches Krankenhaus Wolfach, dann im Rathaus
Erlös: ca. 2000 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 498

26736 WOQUARD (heute: Gemeinde Krummhörn)
Objekt: Nagelschild
Feierliche Übergabe: 1917
Aufstellungsort: Kirche
Woquard Schild

97070 WÜRZBURG
Objekt: “Deutscher Michel”
Feierliche Übergabe: 1. April 1916
Aufstellungsort: Neumünsterplatz
Erlös: ca. 2000 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 498-500
Wuerzburg Michel 1 eigeneWuerzburg Michel 2 eigeneWuerzburg - Michael

95632 WUNSIEDEL
Objekt: Nagelsäule
Feierliche Übergabe: 24. April 1916 (Tag der Erstnagelung: 5. April 1916)
Aufstellungsort: an der Ostseite der Hospitalkirche
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Fichtelgebirgsmuseum Wunsiedel
Siehe Gerhard Schneider S. 500
Wunsiedel Sauele eigeneWunsiedel- Kriegsgedenksaeule 3Wunsiedel- Kriegsgedenksaeule
Wunsiedel- Kriegsgedenksaeule (Nagelung)

42285 WUPPERTAL-BARMEN
Objekt: zwei Ehrenschilde (angebracht an der Hindenburg-Anlage)
Feierliche Übergabe: 17. Oktober 1915
Aufstellungsort: vor der Ruhmeshalle (heute: Langemarck-Denkmal)
Erlös: ca. 36000 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 500/501
Barmen Wuppertal

WUPPERTAL-ELBERFELD
Objekt: “Eiserner Ritter”
Feierliche Übergabe: 21. Oktober 1915
Aufstellungsort: im Kaiser-Wilhelm-Museum (heute: Von der Heydt-Museum). Im März 1934 wurde das Objekt 1934 im Rathaus am Rathaus aufgestellt.
Erlös: 70000 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 501
Elberfeld vElberfeld1915

WUPPERTAL-VOHWINKEL
Objekt: “Eisernes Schwert von Vohwinkel”
Feierliche Übergabe: 30. Januar 1916
Aufstellungsort: zunächst auf dem Kaiserplatz, später im Rathaus
Siehe Gerhard Schneider S. 501/502
Vohwinkel Schwert eigeneVohwinkel 12a

25938 WYK AUF FÖHR
Objekt: “Denksäule”
Feierliche Übergabe: 24. April 1916
Aufstellungsort: Platz vor dem Reedereigebäude
Siehe Gerhard Schneider S. 502

23619 ZARPEN
Objekt: “Kriegsgedenkkreuz”
Feierliche Übergabe: 24. Oktober 1915
Aufstellungsort: in der Kirche
Siehe Gerhard Schneider S. 502

ZASENBECK (heute: 29378 WITTINGEN)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: Ende Januar 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 503

06712 ZEITZ
Objekt: Nagelsäule (“Der Eiserne Michael”)
Feierliche Übergabe: 13. Juni 1916
Aufstellungsort: Altstadtmarkt
Anregung: Clara Arnold, die Frau des Oberbürgermeisters Theodor Arnold
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Sitzungsraum 119 des Zeitzer Rathauses
Quelle: Grossmann, Karin, Nagelsäule glänzt im Rathaus Zeitz, in: Mitteldeutsche Zeitung, 23.10.209 (http://www.mz-web.de/zeitz/nagelsaeule-glaenzt-im-rathaus-zeitz,20641144,17956492.html); Grossmann, Karin, 11.10.2009, Nagelsäule weckt Geschichtsinteresse (http://www.mz-web.de/zeitz/nagelsaeule-weckt-geschichtsinteresse,20641144,17967826.html)

98544 ZELLA-MEHLIS
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 17. Oktober (?) 1915
Aufstellungsort: im Eingangsbereich der Lutherschule zu ZELLE ST. BLASI
Verbleib: Das Objekt befindet sich heute im Stadtmuseum.
Siehe Gerhard Schneider S. 503/504

ZELLERFELD (siehe CLAUSTHAL-ZELLERFELD)

ZIEGENHALS (heute: GLUCHOLAZY in Polen)
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 1915
Quelle: http://www.oberschlesien-aktuell.de/presse/presse/oberschlesien/051013.pdf.

02736 ZITTAU
Objekt: Nagelscheibe mit Reichsadler
Feierliche Übergabe: Herbst (?) 1915
Aufstellungsort: im Ratskeller
Siehe Gerhard Schneider S. 504

15806 ZOSSEN
Objekt: Eisernes Kreuz
Feierliche Übergabe: 10. Juli 1915
Aufstellungsort: im Truppenlager Zossen
Anmerkung: Der Erlös der Nagelung, an dem Soldaten und Bürger teilnahmen, kam den erblindeten Kriegern zugute. Die Anregung, ein Eisernes Kreuz aufzustellen, kam vom Kommandanten des Garde-Landsturmbataillons Zossen Freiherrn von der Horst.
Quelle: Besier, Gerhard, Die protestantischen Kirchen Europas im Ersten Weltkrieg, 1984, S. 125

09405 ZSCHOPAU
Objekt: Eisernes Kreuz
Quelle: Abbildung (siehe Bild)

ZUFFENHAUSEN (siehe: STUTTGART-ZUFFENHAUSEN)

66482 ZWEIBRÜCKEN
Objekt: Stadtwappen
Feierliche Übergabe: 6. April 1916
Aufstellungsort: zunächst im Rathaus, danach im Ausstellungsraum (Hauptstraße 35)
Erlös: mehr als 9000 Mark
Siehe Gerhard Schneider S. 504/505

04442 ZWENKAU
Objekt: Nagelbrett (“Ein stehendes Schwert umgeben von einem silbernen Lorbeerkranz und überragt von einer goldenen Krone”)
Feierliche Übergabe: 4. August 1916
Aufstellungsort: am neuen Rathaus
Entwurf: Kunstmaler Martin Gebhardt
Quelle: 04-2014293. Beilage der Zwenkauer Nachrichten 12. April 2014. Der Erste Weltkrieg und die Auswirkungen auf das Zwenkauer Alltagsleben (4), von Dr. Dieter Seidel

08001 ZWICKAU (1)
Objekt: Hindenburg-Roland
Feierliche Übergabe: 14. November 1915
Aufstellungsort: auf dem Hauptmarkt
Erlös: 39700 Mark
Verbleib: Im Jahre 1934 wurde das Objekt in der Waffenhalle des König-Albert-Museums wieder aufgestellt.
Siehe Gerhard Schneider S. 505/506

08001 ZWICKAU (2); Stadtteil SCHEDEWITZ
Objekt: Schild mit Schwert
Feierliche Übergabe: 7. Mai 1916
Siehe Gerhard Schneider S. 506/507

94277 ZWIESEL
Objekt: “Eisernes Denkmal”
Feierliche Übergabe: 6. Januar 1916
Aufstellungsort: im Saal des Gasthofes “Deutscher Rhein”
Siehe Gerhard Schneider S. 507

***

Die Aufstellung wird in Kürze ergänzt werden.